Home : Datenrettung : Auswahl nach Storage-System : Virtuelle Datenrettung

Virtuelle Datenrettung

Virtualisierung macht IT-Landschaften flexibler, bringt Vorteile für die Verfügbarkeit und legt die Grundlagen für den Einstieg in das Cloud Computing: sie ist vom viel diskutierten Hype-Thema inzwischen schon fast zum Standard in der Unternehmens-IT geworden. Eine Umfrage von Kroll Ontrack zeigt, dass bereits ein Viertel der Unternehmen mindestens die Hälfte ihrer Daten in virtualisierten Umgebungen oder in der Cloud speichern. Doch auch diese Systeme schützen nicht davor, dass wertvolle Daten verloren gehen.

Kroll Ontrack bietet Datenrettung für folgende Systeme:

Verloren in der Virtualisierung? Kostenlose Datenwiederherstellungs-Hotline:

0800 10 12 13 14

Häufige Fehler-Szenarien und virtuelle Datenrettung

  • neu formatierte VMware Datastore-Volume
  • von beschädigten VMFS-Datastore-Volumes
  • bei beschädigten Gastdateisystemen
  • korrupte virtuelle Dateien (VMDK/VHD)
  • versehentlich gelöschte Dateisysteme (VMDK oder VHD)

Anfrage Datenrettung

Durch die Virtualisierung von Serversystemen ist die Komplexität der Datenspeicher weiter gestiegen. Die abstrakten Modelle virtueller Datenspeicher ähneln jedoch SAN-, NAS- und iSCSI-LUN-Modellen. Wenn Sie Cloud Services nutzen, werden Ihre Daten vom Anbieter in den meisten Fällen ebenfalls virtuell gespeichert.

Virtuelle Datenverlust - reale Datenrettung

In unseren regelmäßigen Webinaren zum Thema "Virtueller Datenverlust - reale Datenrettung" erfahren Sie alles Wissenswerte zum Umgang mit virtuellen Umgebungen. Wie entsteht ein Datenverlust in virtuellen Sysdtmene, welche Schwachstellen existieren dabei und welche vorbeugenden Maßnahmen sollte man treffen. Und natürlich auch: was kann man tun, wenn der Ernstfall - verlorene Daten - doch eintritt. Lesen mehr im PDF-Dokument.

VMware Datenrettung

VMware® ist einer der führenden Anbieter virtueller Systeme und Plattformen. VMware unterstützt Unternehmen bei der Konsolidierung von Betriebssystemen und bietet eine verbesserte Ausnutzung für Computerhardware. Diese bedeutenden Vorteile und Kosteneinsparungen werden bereits von einem ständig wachsenden Kundenstamm genutzt.


Als einziger Datenrettungs-Dienstleister bietet Kroll Ontrack die Datenrettung virtueller Systeme.

Trotz deutlichen Fortschritten im Bereich der Konsolidierung von Serverhardware, der CPU-Verarbeitung und der Virtualisierung von Speichergeräten kann es auch bei diesen Systemarten zu Datenverlusten kommen, was bei einer erhöhten Konsolidierung von wertvollen Daten auf einem System zu deutlichen Schäden führen kann.

Häufige Ursachen für Datenverlust
  • Beschädigung des VMware vStorage VMFS Volumes
  • Gelöschte VMware vStorage VMFS Volumes
  • Beschädigung des Virtual Machine Disk Formats (VMDK)
  • RAID und Hardware Failures
  • gelöschte oder beschädigte Daten in virtuellen Systems
Kroll Ontrack ist nicht nur der einzige Datenrettungs-Dienstleister, der ESX Server wiederherstellt, Kroll Ontrack rettet auch Daten von folgenden VMware®-Systemen erfolgreich:
  • VMware Infrastructure 2 & 3 (ESX Server™, VMFS™)
  • VMware® Server (GSX)
  • VMware® Workstation (alle Versionen)
Die häufigsten Ursachen für VMware®-Datenverluste sind:
  • RAID-, Drive oder iSCSI Fehler
  • gelöschte oder korrupte Virtual Disk
  • versehentlich formatiertes RAID-Array
  • VMFS-Datei Systembeschädigung auf ESX-Server
  • Gelöschte Dateien auf VMFS oder in einer Virtuellen Maschine
  • VMDK-Beschädigung
  • Formatierung und Neuinstallation auf VMFS-Volumen
  • gelöschte Dateien innerhalb eines virtuellen Geräts
  • Beschädigungen in VMDK oder Dateien (SQL, Exchange and Oracle)

Die Virtualisierung führt zu immer komplexeren Host-Systemen. Tritt dann ein Datenverlust in einem virtuellen Gerät auf, ist für die Wiederherstellung der Daten ein Anbieter mit ausreichend Erfahrungen im Bereich der VMware®-Datenrettung erforderlich. Unser Team an Datenrettungsingenieuren ist branchenweit das größte. Wir verfügen über eine außergewöhnlich breite Palette an Datenrettungstools, mit denen die verlorengegangenen Daten Ihrer VMware® analysiert und innerhalb weniger Stunden im Labor oder per Fernzugriff (RDR) wiederhergestellt werden.

Datenwiederherstellung aus VMware VSAN Storages

Bei Datenrettungen aus VMware VSAN Storages kommt noch eine zusätzliche Informationsebene hinzu: Bei einem der erst seit März 2014 erhältlichen VSAN-Systeme werden Applikationen oder Dateien, die in virtuellen Maschinen gespeichert wurden, in einem gemeinsamen geclusterten Shared Storage Datastore zusammengefasst.

Um aus VSAN Storages Daten und virtuelle Maschinen wiederherstellen zu können hat Kroll Ontrack eigens spezielle Software-Werkzeuge entwickelt. Damit können die Descriptions und Log-Files gefunden werden, die zum Identifizieren, Zusammensetzen und Wiederherstellen der Daten notwendig sind. Dadurch ist es möglich, Informationen darüber zu erhalten, in welcher Weise die virtuellen Maschinen im Datastore von VSAN gespeichert und auf den betroffenen Festplatten verteilt sind.

Wenn in einem virtuellen Gerät Daten verloren gehen, ist für die Wiederherstellung ein Datenretter mit ausreichend Erfahrungen im diesem Bereich erforderlich. Zu Ausfällen kann es in virtuellen Umgebungen auf der Speicherebene, der Dateisystemebene des Host-Servers oder in der Laufwerksdatei selbst kommen. Manchmal fallen alle genannten Komponenten auf einmal aus. Wenden Sie sich sofort an die Experten: Kroll Ontrack ist der Datenretter für jede Art von Datenverlust. Ein schnelles Reagieren ist in den meisten Fällen unabdingbar, um die Datenausfallzeiten zu minimieren und den Unternehmens-Schaden so gering wir möglich zu halten.

Erfolgreiche Datenwiederherstellung virtueller Systeme

  • Virtuelle Infrastruktur: VMware, VMware vSphere, Virtual Desktop Festplatte, Microsoft Hyper-V
  • Virtuelle Server: VMware Server, VMware ESX, Microsoft H-V
  • Virtuelle Storages: VMware VSAN
  • Virtuelles Datei-System: VMFS, NTFS, FAT, alle Versionen), Virtual Desktop Infrastructure

Verloren in der Virtualisierung? Kostenlose Datenwiederherstellungs-Hotline:

0800 10 12 13 14

Virtuelle Datenrettung in VMware, Hyper-V, Citrix Zen etc.

Wichtiger Hinweis: Wenn Dateien in virtuellen Umgebungen betroffen sind, sollten Sie das Datastore-Volume des Host-Servers nicht weiter verwenden und die Lage sorgfältig prüfen, bevor Sie geeignete Maßnahmen ergreifen. Sie können sich zum Beispiel an Kroll Ontrack wenden und mit einem unserer Experten sprechen.

Wenn Sie das Datastore-Volume eines virtuellen Host-Servers nach einem Datenverlust weiter verwenden, riskieren Sie, dass die Daten überschrieben werden. Viele Administratoren virtualisierter Computersysteme verlassen sich auf "Thin Provisioning" oder andere Technologien zur Datenreduzierung. Dabei nimmt die Größe virtueller Laufwerksdateien bei Bedarf zu. Wenn es nun auf einem Host-Server zu einem Datenverlust kommt, können andere Dateien größer werden und die verloren gegangenen Originaldaten überschreiben.

Kroll Ontrack ist das erste Unternehmen, das umfangreiche Wiederherstellungs-Lösungen für virtuelle Infrastrukturen anbietet. Die Experten von Kroll Ontrack wissen genau, was getan werden muss, um nicht mehr aufrufbare virtuelle Daten wiederherzustellen. Technische Partnerschaften mit VMware und Microsoft tragen ebenfalls dazu bei, dass Kroll Ontrack mit seinen Services einen echten Mehrwert für die Daten unserer Kunden bietet.

Daten retten per RDR: Der patentierte Remote Data Recovery-Service von Kroll Ontrack ist eine der sichersten und schnellsten Methoden zum Auffinden und Wiederherstellen von Originaldaten auf dem Volume eines Host-Servers.

Ein Beispiel aus unserer Datenretter-Praxis

Bank ohne Datenbank. Bei einer international agierenden Bank kam es zu einem Verlust der kompletten Kunden- und Transaktionsdatenbank - aufgrund von Problemen mit der virtualisierten Umgebung. So verweigerte der VMware ESX-Server mit drei LUNs (Logical Unit Numbers) jeglichen Dienst und ließ sich nicht mehr starten. Auch das Notfall-Cluster-System funktionierte nicht, da vor den Wartungsarbeiten der Replikations-Link nicht getrennt wurde. Dies bedeutete, dass der Cluster dieselben Fehler wie der eigentliche virtuelle Server hatte.

Daher wandte sich die Bank an Kroll Ontrack und ein Expertenteam machte sich auf die Jagd nach den verlorenen Dateien – aus Sicherheitsgründen vor Ort, auch wenn generell natürlich auch eine Remote-Datenrettung möglich gewesen wäre. Die Wiederherstellung gestaltete sich dabei deutlich schwieriger als zunächst angenommen. So war das VMFS-Dateisystem des Servers schwer beschädigt und musste mühsam in mehreren Einzelschritten rekonstruiert werden. Nachdem dies geschafft war, konnten die betroffenen SQL-Datenbanken kopiert und somit eine funktionsfähige neue Kunden- und Transaktionsdatenbank erstellt werden.

Virtual Data Recovery - der Prozess

Der Prozess Was wird genau getan?

Schritt 1

Identifizierung des Ziel-LUNs bzw. iSCSI LUNs, Low-Level RAID Verifizierung auf dem Storage Block Level.

Schritt 2

Das Datastore Volume System wird indiziert und getestet, um die Integrität des Meta-Data-to-Data Stream zu überprüfen.

Schritt 3 Das Guest File System und die Inhalte werden überprüft.
Schritt 4

Die Dateiliste aller wiederherstellbaren Daten wird fertiggestellt.

Handlungsempfehlungen bei verlorenen Daten in Virtual Infrastructures

  • Sichern Sie NIEMALS ein vorhandenes Backup auf die ursprünglichen Daten zurück. Nutzen Sie IMMER ein neues “Volume”!
  • Holen Sie im Notfall frühzeitig Unterstützung durch einen Datenretter ein.
  • Etablieren Sie die Wiederherstellung von Daten als festen Bestandteil Ihrer IT-Notfallplanung.
  • Eine feste Partnerschaft mit einem Daten-Experten spart im Ernstfall wertvolle Zeit.
zurück zur Datenrettung

Partnerschaften in der Industrie

Kroll Ontrack Partner


Download Center


Ressourcen Center:
Cloud & Virtualisierung

Whitepaper und Informationen Mehr zum Thema Virtualisierung:
Videos, Whitepaper, Studien, Artikel

Mehr Informationen:
Cloud Datenrettung

Mehr Informationen:
Datenbank Datenrettung