Home : Informations-Management : Tape Backup Services

Backup Konsolidierung

Backup- und Archivdaten sind unverzichtbar für die Funktionsfähigkeit von Unternehmen. Gleichzeitig sollen sie nicht nur möglichst wenig Kosten und Wartungsarbeit verursachen, sondern nach Möglichkeit auch geräuschlos und effizient im Hintergrund arbeiten.

Backup Konsolidierung für mehr Leistung

Ist ein vernünftiges Backup-System in Ihrem Unternehmen nicht mehr möglich, weil die Datenmenge rasant steigt, Sie unterschiedliche Backup-Systeme parallel betreiben oder das Backup-Management zu viel Zeit in Anspruch nimmt? Eine Backup Konsolidierung kann die Betriebs- und Wartungskosten Ihres Backup-Systems reduzieren und die Performance steigern. Dafür müssen Sie Backup-Prozesse konsolidieren und die Tape-Bibliotheken, Tape-Systeme, Backup-Software und Storage-Server in einer Infrastruktur zusammenführen. Kroll Ontrack unterstützt Sie dabei mit einer Reihe spezialisierter Services.

Angebots-Anfrage

Backup Konsolidierung vereinfachen

Die Backup Konsolidierung lohnt sich beispielsweise, wenn:

  • nach einer Unternehmensakquisition unterschiedliche Backup-Systeme zusammenführt werden müssen
  • Wachsende Datenmengen die Ihre IT beeinträchtigen und hohe Kosten verursachen
  • Das Management der Backups in einer heterogenen Systemlandschaft zu viel Aufwand verursacht
  • Sie Ihre Backupsysteme erneuern wollen, weil Sie einen Hersteller-Wechsel planen, effizientere Medien einsetzen wollen oder veraltete Systeme ersetzen müssen

Erfolgreiche Systemwiederherstellung

Kroll Ontrack unterstützt Projekte zur Backup Konsolidierung und Systemwiederherstellung in Unternehmen mit seiner langjährigen Erfahrung und einer Palette spezialisierter Backup Services. Unsere Dienstleistungen beruhen auf etablierten Standardprozessen, die wir an die Anforderungen in Ihrem Unternehmen anpassen. Zu einer erfolgreichen Backup Konsolidierung gehören beispielsweise folgende Schritte:

  • Erfassung der vorhandenen Daten, Systeme und Medien in einem Audit
  • Indexierung und Katalogisierung der vorhandenen Backup-Daten
  • Auslesen der Daten aus dem aktuellen Backup-Format
  • Daten-Deduplizierung zur Reduzierung des Datenvolumens
  • Daten-Transformation auf neue Zielformate
  • Replizierung des Backup-Systems auf die neuen Zielformate und Medien