Go to Top

Was bedeutet „DNA storage“?

DNA storage oder DNA-Speicherung wird ein Verfahren der Codierung und Decodierung von binären Daten auf und von synthetisierten Strängen von DNA (Desoxyribonukleinsäure) genannt. In der Natur enthalten DNA-Moleküle die genetischen Blaupausen für lebende Zellen und Organismen.

Um binäre Datei als DNA zu speichern, werden die einzelnen Bits (binary digits) von 1 und 0 in die Buchstaben A, C, G und T umgewandelt. Diese Buchstaben stehen für die vier Nukleinbasen in der DNA: Adenin, Cytosin, Guanin, und Thymin. Um die Daten auszulesen wird die Sequenz A, C, G und T, die das DNA-Molekül charakterisiert, in die ursprüngliche Reihenfolge der Bits 1 und 0 decodiert.

Forscher des Europäischen Laboratoriums für Molekularbiologie (EMBL) haben Audio-, Bild- und Textdateien in einem synthetisierten DNA-Molekül von der Größe eines Staubkorn gespeichert und zu 99,99 Prozent wiederhergestellt.

Die Vorteile der DNA-Speicherung liegen einerseits in der Speicherdichte des Mediums. Wissenschaftler sind der Meinung, dass sich alle heute verfügbaren Informationen auf vier Gramm synthetischer DNA speichern lassen. Und andererseits in der Langlebigkeit der Moleküle, die in Jahrtausenden gemessen werden kann. Diese Langlebigkeit könnte ein Problem lösen: die Informationen unseres digitalen Zeitalters drohen wegen der Unbeständigkeit heutiger optischer, magnetischer und elektronischer Medien in der Geschichte verloren zu gehen.

Mehr Informationen: DNA storage
Bildquelle: Flickr / enzymlogic.com