Go to Top

Data-Center Fabrik (Data Center Fabric): Unternehmen benötigen moderne Infrastrukturen

Moderne Infrastruktur

Heute möchten wir Ihnen einen Einblick vermitteln, wie eine Data-Center Fabrik Kosten reduzieren kann und für eine bessere Ausrichtung der Ressourcen an den geschäftlichen Anforderungen im Data-Center sorgt.

Die Herausforderung

Organisationen verlassen sich zunehmend auf die IT, wenn es darum geht, ihre geschäftlichen Strategien zu ermöglichen und zu verändern. Vor diesem Hintergrund benötigen sie eine IT-Infrastruktur, die leistungsstärker, flexibler und kosteneffektiver ist als jemals zuvor. Unternehmen von heute brauchen Systeme, die kontinu­ierlich verfügbar sind, allgegenwärtigen Zugriff bieten und sie erwarten schnelle, flexible Reaktionen auf ihre sich ständig verändernden Geschäftsanforderungen.

Um dies leisten zu können, müssen Rechenzentren die in Unternehmen existierenden Ressourcen optimaler ausnutzen und dabei beweglicher werden, um schneller handeln zu können.  Um diese Herausforderungen annehmen zu können, müssen Organisationen eine einzigartige, netzwerkbasierte Data-Center-Infrastruktur aufbauen, die den traditionelle Server-, Storage- und Netzwerkbetrieb zusammenführt, um aufkommende Geschäftsanwendungen effektiver zu unterstützen.

Data-Center – Fabriken des 21. Jahrhunderts

Eine Data-Center Fabrik ist eine integrierte Plattform, die in der Lage ist, Applikationen, Storage und Network-Services zielgerichtet zu liefern, also wann und wo diese gerade benötigt werden. Eine Data-Center Fabrik ist das Ergebnis unterschiedlicher Daten-Center-Entitäten, die in einem einzigen Zentrum zusammenlaufen. Damit gelingt es Unternehmen sämtliche Elemente physikalischer, virtueller oder Cloud-basierter Lösungen nahtlos zu organisieren und zu integrieren. Damit können die oft gegensätzlichen Pole – IT und Organisation – zusammengeführt werden, um die Effizienz zu erhöhen und die Unternehmens-Agilität zu unterstützen.

Natürlich bedarf es für eine funktionierende Data-Center Fabrik wesentlich mehr als nur das bloße Zusammenwürfeln unterschiedlichster Datenbank-Infrastrukturen. Die Fabrik sollte als ein einzigartiges System verstanden werden, das im Bedarfsfall Datenbank-Ressourcen für  jede beliebige Applikation und jeden Service bereitstellen kann, wenn diese benötigt werden.

Eine Data-Center Fabrik sollte folgendes bereithalten:

Offenheit
Kaum ein Provider kann ein komplettes Daten-Center anbieten. Die Offenheit des Systems ist also unabdingbar, um eine reibungslose Integration von Drittanbieter-Lösungen zu ermöglichen.

Integration
Traditionelle IT-Silos müssen in eine einzige Fabrik integriert werden, um zu gewährleisten, dass die Storage-Komponenten und Netzwerk-Ressourcen problemlos angepasst werden können, wenn sich die Infrastruktur verändert.

Flexibilität
Die virtualisierten Infrastrukturen und Applikations-Umgebungen, die das Data Center unterstützt dürfen genauso wenig statisch sein, wie die ganze Daten-Fabrik. Das bedeutet, dass das Unternehmen nur so flexibel sein kann, wie es das Daten-Center zulässt.

Skalierbarkeit
Es ist nicht ganz einfach die tatsächliche Entwicklung und das Wachstum von Storage und Netzwerkanforderungen exakt vorherzusagen. IT-Manager sollten in der Lage sein die Data-Center Fabrik in Echtzeit aufzustocken, um zu gewährleisten, dass ausreichend Kapazität zur Verfügung steht, um sowohl Mitarbeiter als auch  Kunden zufrieden zu stellen.

Resilienz
Heutige Unternehmensinfrastrukturen benötigen rund-um-die-Uhr Erreichbarkeit. Eine Downtime kann für Unternehmen den Verlust wichtiger Kunden, verpasste Geschäftschancen, Umsatzeinbußen und Rufschädigung bedeuten. Eine Data-Center Fabrik sollte also mit genügend Resilienz ausgestattet werden, um ein Maximum an Uptime mit einem Minimum an Unterbrechungen zu garantieren.

Secure
Das Data-Center liefert  eine Vielzahl an Informationen, Applikationen und Services darunter auch streng vertrauliche Unternehmens-Daten. Die Datensicherheit und der Datenschutz sollten also oberste Priorität bei der Erstellung der Infrastruktur einnehmen. Kompromisse wären hier absolut fehl am Platz.

Was sind die Vorteile?

Ganzheitliche Data-Center Fabriken ermöglichen zahlreiche Vorteile. Am offensichtlichsten ist natürlich die Konsolidierung von Netzwerk, Arbeitsplatzrechnern, Storage und Applikations-Ressourcen. Darüber hinaus bieten Data-Center Fabriken aber noch viel mehr:

Bessere Ausnutzung der Daten-Center Ressourcen
Eine Daten-Fabrik virtualisiert physikalische Quellen in logische Daten-Pools. Anstatt dass jede einzelne Applikation ihre eigenen IT-Ressourcen anzapft holen sie sich die Ressourcen aus dem logischen Pool. Je mehr benötigt wird, desto mehr wird zum Pool hinzugefügt und somit wird die Nutzung der IT-Ressourcen optimiert.

Zusammenführung traditioneller IT Silos
Die Limitierungen der bisherigen IT-Architektur zwang die IT in sogenannte Silos. Eine Data-Center Fabrik erlaubt im Gegenzug die Zusammenführung aller Silos unter ein gemeinsames Management. Redundante Aufgaben werden eliminiert und Daten-Center Operationen werden geglättet.

Mehr Produktivität in der IT
Data-Center Fabriken verbessern die Effektivität und bieten mehr direkt steuerbare Umgebungen. Dadurch kommt es zu geringerer IT-Downtime und weniger Ad-Hoc Troubleshooting.

Massive Kostenersparnis
Eine optimalere Ausnutzung der Ressourcen bedeutet, dass weniger Hardware angeschafft und gewartet werden muss und weniger Ausgaben für Strom und Kühlung anfallen.  So können Unternehmen mit einer funktionierenden Data-Center Fabrik gleich mehrfach profitieren:
– Bessere Ausnutzung von Ressourcen, um Kapitalausgaben zu reduzieren oder zu verzögern
– Reduzierung von Strom- und Kühlbedarf, um Kosten zu senken und „grünen“ Geschäftspraktiken zu entsprechen
– Bereitstellung von Daten und Ressourcen in Echtzeit, um so Flexibilität und die Ausrichtung an aktuellen und zusätzlichen Geschäftsanforderungen zu bieten

Fazit
Die IT-Industrie steht kurz vor bzw. mitten in der Entwicklung hin zu einem komplett virtualisierten unifizierten Daten-Center. Das allerdings verlangt weit mehr als Server per Virtualisierungs-Technologie zu konsolidieren. Applikationen, Server, Storage- und Netzwerk- Infrastrukturen sollten eine agile, flexible Umgebung werden, die sich kurz- und langfristig an sich schnell ändernde Unternehmensanforderungen anpassen kann. Die Implementierung einer Data-Center Fabrik ist also ein entscheidender Schritt für Unternehmen, die sich auch in Zukunft am Markt behaupten und sich eine wettbewerbsfähige Stellung erhalten möchten.