Go to Top

Ein iPad auf seiner letzten Fahrt

Einer unserer englischen Kunden hat sein iPad aus Versehen aus einem fahrenden Zug herausfallen lassen und zwar mitten in einem abgelegenen Waldgebiet. Zwar wurde das Gerät wiederaufgefunden, aber das iPad wurde bei dem Sturz aus dem Zug schwer beschädigt und alle Daten waren verloren. Einer unserer Datenrettungs-Ingenieure und Spezialist für Apple-Geräte aus dem englischen Kroll Ontrack Team überprüfte das Gerät im Detail, um die Schäden und die Wiederherstellungsmöglichkeiten zu bewerten. Er befand:

  • Der Touchscreen war zerstört, sodass das Gerät nicht mehr auf Berührungen ansprach
  • Die zweite Schicht des Liquid Crystal Displays (LCD), also diejenige die alle Inhalte anzeigt, war ruiniert,
  • Das Gehäuse, die Batterie und der Stecker zum Blitzmodul waren ebenfalls beschädigt,
  • Die Elektronik spielte verrückt und das iPad vollzog alle zwei Minuten einen Neustart, sodass dem Datenrettungsingenieur jeweils nur wenige Sekunden als Fenster zwischen den Reboots für seine Arbeit blieben,
  • Zum Glück war das Motherboard des iPads in einem ziemlich guten Zustand und somit eine sehr große Erleichterung für die Wiederherstellung der Daten.

Aber trotz der massiven Beschädigungen gelang es dem zuständigen Ingenieur aus dem englischen Kroll Ontrack Labor durch intensive Arbeit an dem Gerät schließlich doch eine hundertprozentige Wiederherstellung aller Daten.

Hier eine Videozusammenfassung seiner Recovery:  https://www.youtube.com/watch?v=83mzTtcXtI8&feature=youtu.be