Go to Top

Frohes Fest!

Frohe Weihnachten!

Passend zum festlichen Anlass haben wir hier einige Informationen zusammengestellt, die Ihnen möglicherweise noch nicht bekannt sind.

350 n. Chr. erklärte Julius I., der damalige Bischof von Rom, dass der 25. Dezember das offizielles Datum für die Geburt Jesus Christus sei.

Australischen Astronomen sind der Meinung, dass Jesus am 17. Juni im Jahr zwei vor Christus geboren wurde.

Santa Claus hatte ursprünglich acht Rentiere vor seinen Schlitten gespannt: Dasher, Dancer, Prancer, Vixes, Comet, Cupid, Donner, Blitz. Die Nummer neun, das rotnasige Rentier Rudolph, tauchte erst später auf. Es wurde erstmals in einem Kindermalbuch gesichtet.

Der „echte Nikolaus“ war Bischof von Myra, heute Demre. Die Stadt liegt in der Türkei, etwa 100 km südwestlich von Antalya. Der uns bekannte Weihnachtsmann mit rotem Wams und weißem Bart wurde 1931 von einer amerikanischen Limonadenfabrik „erfunden“.

Das Christkind wurde erstmals von Martin Luther ins Spiel gebracht.

2009 wurden knapp 1.200 Briefe, die von Kindern an den Weihnachtsmann geschickt worden waren, von einer Psychologin untersucht. Sie fand heraus, dass die Briefe von Jahr zu Jahr immer unhöflicher wurden. Ein Brief fiel besonders auf, er enthielt eine Morddrohung an den Weihnachtsmann.

«Stille Nacht» ist das wohl berühmteste Weihnachtslied. Am 24. Dezember 1818 wurde es erstmals in einer Kirche bei Salzburg gesungen. Mittlerweile existiert es in 300 Sprachen.

«White Christmas» ist die meistverkaufte Single aller Zeiten: Bing Crosbys Version des 1940 komponierten Liedes ging mehr als 50 Millionen Mal über die Ladentheke.

Das Steirische Volksliedarchiv in Graz hat in seinem ein Weihnachtsliederregister 8355 Titel verzeichnet.

Die Wurzeln des Bautzener Weihnachtsmarktes lassen sich bis ins Jahr 1384 zurückverfolgen. Es ist der älteste Weihnachtsmarkt in Deutschland.

An Heiligabend im Jahr 2009 wurde das Ortsschild von Bethlehem (Kempten/Allgäu) gestohlen.

Schätzungsweise 15.000 Adventskränze und Christbäume fangen in Deutschland jedes Jahr Feuer.

Ein Viertel aller Deutschen isst an Heiligabend Würstchen mit Kartoffelsalat.

Die Menge der konsumierten Alkoholika in Deutschland steigt im Dezember um rund 36 %.

10 % der Bundesbürger wissen nicht, warum Weihnachten gefeiert wird.

In diesem Sinne wünscht Kroll Ontrack frohe Festtage!

Bildquelle: Alexas_Fotos / pixabay