Go to Top

Sie wissen, dass Sie ein Hardcore- Admin sind wenn…

Sie sind Systemadministrator – aber gehören Sie zu den großen Jungs oder spielen Sie noch im Sandkasten? Mit folgender Checkliste finden Sie heraus, ob Sie ein Mitglied der Hardcore-Elite sind.

Sie verwenden keine Automatisierungs-Tools

Anbieter von Betriebssystemen wie Microsoft stellen Kommandozeilen- und Scripting-Schnittstellen für die Automatisierung des Systemmanagements zur Verfügung und Sie sind eigentlich verdammt gut darin, sie zu nutzen – wenn Sie es denn täten. Es gibt zwar das Script-o-Matic-Tool, aber GUIs sind für Weicheier. Ihr Netzwerk läuft auf einer Sammlung von WMI-Skripten – und es läuft extrem gut! Sie können VBScript, Powershell und Bash von Hand coden wie ein Weltmeister.

Sie haben Ihre eigene Distribution zusammengestellt

Die Verbreitung von Ubuntu in Unternehmen ist zwar größer als je zuvor, aber das ist alles ein bisschen zu sehr Mainstream. So haben Sie Ihren eigenen Kernel kompiliert, mit dem Sie jeden Aspekt Ihres Systems steuern können, um großartige Performance liefern zu können (er wurde sogar von Distrowatch gelistet).

Ihr Smartphone ist mit Admin-Tools vollgepackt

Das Netzwerk untersteht Ihrer Verantwortung, und Sie behandeln es wie Ihr eigenes Baby. Ihre Freunde mögen ihre Handys dazu benutzen, um selbstzerstörerische Nackt-Selfies in der Cloud zu speichern oder um die Fußballergebnisse zu überprüfen. Für Sie ist ihr Telefon ein Administrator-Kraftpaket, mit dem Sie die Netzwerkverkehr-Statistik überprüfen, die Server rebooten und alle Maschinen in Ihrem Zugriff von Ferne warten können. Es ist ein intelligentes Gerät, vor allem, nachdem Sie es gejailbreaked haben.

Sie können Subnet-Adressen im Kopf berechnen

Ein einfacher Systemadministrator kann ein neues Netzwerk-Adressierungsschema mit Hilfe eines Taschenrechners erstellen, Sie dagegen berechnen die relevanten Änderungen ohne technische Hilfe – im Kopf. Die Formel (2 ^n-2) ängstigt Sie nicht, egal wie viele Netze oder Teilnetze erforderlich sind. Sie sind der mentale Meister der Bits.

Sie haben alle Windows-Lizenzschlüssel des Unternehmens im Kopf

Da Sie den ganzen Tag Computer einrichten, können Sie auswendig die erforderlichen Optionen abrufen, um ein Betriebssystem zu installieren. Aber Sie sind noch einen Schritt weiter und können den 25 Zeichen langen Windows-Lizenzschlüssel auswendig eintragen. Für Sie ist es nicht notwendig, sich hilfesuchend in Computer-Foren anzumelden oder die interne Dokumentation zu Rate zu ziehen. Wenn Sie müssten, könnten Sie sich noch heute an den Key für Ihre erste Kopie von Windows XP erinnern.

Haben Sie sich erkannt? Wie oft haben Sie wissend mit dem Kopf genickt?

0 Mal – Sind Sie sicher, dass Sie der Netzwerk-Admin sind?

1 oder 2 Mal – Du bist ein sehr guter Systemadministrator, allerdings noch auf dem Weg zu wahrer Größe. Ihre Benutzer lieben Sie und möglicherweise wird die Stelle als technischer Leiter schon für Sie warm gehalten.

3 oder 4 Mal – Sie sind der Meister der Domänen und auf dem besten Weg, ein Hardcore-Admin zu werden. Sie leben und atmen Technologie und Ihr Netzwerk kann ohne Sie nicht funktionieren.

5 Mal – Sie sind der große Boss, ein Mitglied der Technologie-Elite, mit tiefem Verständnis der Netzwerkinfrastruktur und dem Genie, alles am Laufen zu halten. Von Ihrem Smartphone aus.