Go to Top

Neues Rechenzentrum in Irland zum 1. November 2017 eröffnet

KrolLDiscovery reagiert mit der Eröffnung des ISO 27001-zertifizierten Rechenzentrums auf die wachsende Nachfrage nach lokalem Hosting und Support, die bei irischen Unternehmen besonders durch die zunehmende Zahl grenzüberschreitender Untersuchungen erforderlich werden.

Allem voran stehen hier Ermittlungen, die von US-Behörden angeführt werden oder kartellrechtlichen Angelegenheiten, bei denen Regulierungsbehörden mehrerer Länder zusammenarbeiten.

“Wir wissen, dass es für unsere Kunden wichtig ist, Daten im Land zu verarbeiten und zu hosten, um auf strenge Datenschutzgesetze zu reagieren, und Pünktlichkeit ist der Schlüssel in vielen Rechtsangelegenheiten”, so Chris Weiler, CEO von KrolLDiscovery.

Durch die Eröffnung des irischen Datacenters zum 1. November 2017 hilft KrolLDiscovery Unternehmen in Irland, elektronisch gespeicherte Dokumente zeitnah und kosteneffizient im Land zu sammeln, zu analysieren und zu produzieren.

Neben Irland betreibt KrolLDiscovery bereits Rechenzentren in Großbritannien, Deutschland, Frankreich, Japan und den USA. Für weitere Informationen senden Sie bitte eine E-Mail an info@krolldiscovery.com oder besuchen Sie http://www.krolldiscovery.de und http: // www. krollontrack.de.

Mehr Informationen zum neuen Rechenzentrum finden Sie auch unter https://www.krollontrack.de/unternehmen/pressemitteilung/data-center-ireland/

Bildnachweis: Sebastian von Thadden / pixelio.de

(Das Bild zeigt nicht das KLD Rechenzentrum in Irland)