Go to Top

Tipps zum Schutz Ihrer Daten vor Hackerangriffen über das Internet und Social Media: Was man tun sollte (Teil 2)

Schutz Ihrer Daten vor Hackerangriffen

In der harten Computerwelt, gibt es immer noch Aktionen, die man ergreifen kann, um Daten vor Hacking zu schützen:

Verwenden Sie Ihren gesunden Menschenverstand

Das ist das allererste Präventionsinstrument gegen Hacker. Nehmen Sie sich in Acht vor verdächtigen Nachrichten. Das Versenden von E-Mails an Sie ist eine der Techniken, die in den meisten Fällen eingesetzt wird. Diese enthalten dann Schadware. Aus diesem Grund müssen wir immer den Empfänger überprüfen. Öffnen Sie keine Anhänge und klicken Sie nicht auf Links, ohne eine Prüfung durchgeführt zu haben. Sie bestehen manchmal auch nur aus einem Link oder einem Anhang. Seinen Sie auch vorsichtig bei E-Mails mit zweifelhaftem Inhalt, die angeblich von Ihren Freunden versandt wurden. Ihre Mail-Konten wurden möglicherweise auch gehackt…

Prüfen Sie die Vertrauenswürdigkeit der von Ihnen besuchten Websites

Hierfür gibt es mehrere Methoden. Einige Virenschutzprogramme und Browser-Erweiterungen kennzeichnen die Risiken, die beim Besuch einer Webseite entstehen, in der Regel mit einem farbigen Punkt neben ihrer Google-Suche. Überprüfen Sie auch Ihre Hyperlink-Ziele. Wenn Sie die Maus über einen Hyperlink bewegen, wird unten Links im Browers die richtige Ziel-Verknüpfung angezeigt. Auf diesem Weg können Sie überprüfen, ob Sie zur richtigen Stelle weitergeleitet werden. Die letzte Methode, um herauszufinden, ob eine Webseite zuverlässig ist, ist das Vorhandensein eines Vorhängeschlosses und dass „HTTPS“ vor dem Webseiten-Link steht. Es ermöglicht dem Benutzer, die Identität der Website durch ein Authentifizierungszertifikat zu überprüfen. Es sorgt für Vertraulichkeit und Integrität der Daten durch Verschlüsselung wenn sie durch den Anwender versendet werden. Es wird in der Regel für Online-Finanztransaktionen wie dem elektronischen Handel, Online-Banking oder beim Nutzen privater Daten verwendet.

Zwei-Faktor-Authentifizierung

Für die Authentifizierung auf einer Website, können Sie doppelte Authentifizierung einrichten, um Ihr Konto zu schützen. Das fügt ein Maß an Sicherheit zu Ihrem Konto hinzu, egal ob im Social Media Bereich oder einer anderen Webseite. Zusätzlich zu Ihrem regulären Passwort wird die Webseite nach einem eindeutigen Code verlangen, der an Ihr Telefon gesendet wird. Also wenn eine Person Ihr Passwort kennt, kann sie dennoch nichts tun, es sei denn, sie hat auch Zugriff auf Ihr Telefon. Beim Versuch des Eindringens einer unbekannten Person auf die Maschine wird die Webseite Ihnen eine SMS senden mit einer Mitteilung, mit der Sie Ihr Passwort ändern können.

Die gute Verwaltung Ihrer Passwörter

Es ist auch wichtig, Passwörter regelmäßig zu ändern (etwa alle drei Monate) und dass komplizierte Passwörter ausgewählt werden (bestehend aus Groß- und Kleinbuchstaben, Zahlen und Symbolen). Das wird Schadsoftware eine Entschlüsselung erschweren. Es ist auch wichtig einen gemeinsamen Austausch von Passwörtern zwischen Freunden zu vermeiden. Denn in diesem Fall, wenn ein Angreifer Zugang zu Ihren Mails oder den Ihrer Freunde hat, kann er auch Zugang zu Ihrem Konto bekommen.

Verwenden Sie Firewalls und Antiviren-Programme

Sie sind unverzichtbare Werkzeuge für den Schutz gegen Hacker. Tatsächlich besitzen sie viele Funktionen und können Ihren Computer auf Eindringlinge und / oder Infektion scannen sowie Filter gegen äußere Eingriffe und zum ständigen Schutz implementieren. Natürlich entwickelt sich die Hacker-Welt sehr schnell weiter, deshalb ist es wichtig, dass Sie Ihre Antivirus-Programme, die Firewalls und das Betriebssystem aktualisieren, um die neuesten Werkzeuge zur Verfügung zu haben, die Sie vor externen Bedrohungen und potenzielle Schwächen schützen.

Machen Sie eine Sicherungskopie Ihrer Daten

Es ist wichtig eine Sicherungskopie Ihre Daten vorrätig zu haben. Wenn Sie von einer Malware infiziert sind, können Sie dann ein „gesundes“ System aus diesen Daten wiederherstellen. Es ist dann wichtig, regelmäßig ein Backup Ihrer Daten auf unterschiedlichen Speichermedien anzulegen, um die Chancen auf Wiederherstellung zu erhöhen.

Verwenden Sie Verschlüsselungslösungen

Dabei handelt es sich um einen Prozess der Umwandlung von Informationen (als Plain-Text bezeichnet), um sie für jeden unlesbar zu machen, der nicht den „Schlüssel“ besitzt. Die meisten Verschlüsselungslösungen bieten die Möglichkeit, eine “Notfall-CD” zu erstellen, die diesen Schlüssel enthält, die es Profis ermöglicht, die Daten zu entschlüsseln. Dieser Schlüssel enthält ein”Chiffre”, der bestimmt, wie die Daten verschlüsselt werden. Somit wird nur derjenige mit dem richtigen Schlüssel in seinem Besitz in der Lage sein, Ihre Informationen zu lesen.