Go to Top

Top 10 der Do-It-Yourself-Datenwiederherstellungsversuche

Für alle, die ein Do-it-yourself (DIY)-Projekt durchführen wollen, stellt das Internet eine Fülle von Wissen bereit, so auch für eine DIY-Datenrettung. Ob es sich um das Backen eines sogenannten Dinosaurier-Kuchens handelt oder wie man die Küchenspüle endlich fixieren kann, Schritt-für-Schritt-Anleitungen gibt es für fast alles und so ist es auch nicht anders bei der DIY-Datenrettung. Was anders ist, ist das Risiko, dass Sie eingehen, wenn Sie versuchen, Daten ohne die Hilfe eines Experten wiederherstellen zu wollen. Im Gegensatz zum Kuchen backen und dem Fixieren eines Waschbeckens besteht hier ein hohes Risiko von irreversiblen, dauerhaften Schäden.

Nur dass es klar wird: Es gibt viele Szenarien, in welchen z.B. die Verwendung einer DIY-Datenrettungssoftware großartig funktioniert, aber das ist nicht das, was ich hier anspreche. Was wir sehen, ist ein große Anzahl von Festplatten, bei denen eine DIY-Datenwiederherstellungsmethode verwendet wurde und die erzielten Ergebnisse schlichtweg katastrophal waren. Hier eine Liste der Do-It-Yourself-Datenwiederherstellungsversuche, die wir derzeit am häufigsten feststellen können. Bitte versuchen Sie diese Datenwiederherstellungsversuche nicht bei Ihnen zu Hause nachzumachen:

10. Ein häufiger DIY Versuch, der misslingt: Wenn eine Festplatte ausfällt, führen Anwender oft das Systemprogramm CHKDSK aus und zerstören so Daten, die sonst wiederhergestellt werden könnten.

 

 

 

 

9. Häufiger RAID 5 Fehler – Wenn ein Laufwerk in einem RAID5 ausfällt, läuft es weiterhin in einem reduzierten Modus. Die meisten Leute sind sich der Tatsache nicht bewusst, weil sie das Array nicht überwachen. Aber wenn ein zweites Laufwerk ausfällt, schlägt das Array fehl und die Daten sind unzugänglich. Dann entfernen viele die Laufwerke, setzen sie zurück und starten das System neu. Zu diesem Zeitpunkt dreht sich das eingeschränkte Laufwerk und zeigt seine Bereitschaft an. Der RAID-Controller wird feststellen, dass die Paritäts-Daten auf dem eingeschränkten Laufwerk nicht mit den Daten auf den anderen Laufwerken synchron sind, so dass es die Parität mit den ungültigen Daten von dem eingeschränkten und schlechten Laufwerk wiederherstellt. Dies kann Tage, Wochen, Monate oder sogar Jahre an Datenmaterial überschreiben.

 

 

 

8. Für immer verschlüsselt – Bestimmte externe Laufwerke sind verschlüsselt und der Verschlüsselungsschlüssel befindet sich auf einem Chip innerhalb der Elektronik des Gehäuses. Wenn diese Laufwerke ausfallen, werfen die Besitzer das externe Gehäuse weg und versuchen das Laufwerk in einem anderen zum Laufen zu bringen. Letztendlich werden die Laufwerke zur Datenwiederherstellung gesendet und können nicht entschlüsselt werden.

 

 

 

 

 

7. Softwareausfall – Oft werden Versuche unternommen, Daten von einer Festplatte mit physischen Schreib- / Lesefehlern per Datenwiederherstellungssoftware wiederherzustellen. Einige Benutzer installieren auch noch die Software auf das beschädigte Laufwerk, das die Daten enthält, die sie wiederherstellen möchten. Dies führt zu weiteren Schäden an der Festplatte und den Daten. Es besteht auch die Gefahr, dass die Daten überschrieben werden.

 

 

 

 

6. Klebriger Reis – Wegen eines populären Internet-Tipps, stecken Nutzer nassgewordene Smartphones in Reis, um zu versuchen, diese zu trocknen. Diese Smartphones werden dann in Reis eingebettet und von einer klebrigen Reisschicht bedeckt und damit an die Datenretter gesendet.

 

 

 

 

 

5. Technologie-Guru – Die meisten Menschen haben einen Freund oder Verwandten, der als ein „Experte“ in der Technologie angesehen wird. Wenn eine Datenwiederherstellung erforderlich ist, wird dieser Technologie-Guru die Festplatte in einer Nicht-Reinraum-Umgebung öffnen und Staub wird auf die Platte gelangen. Dann wird dieser Staub versucht mit der Hand zu entfernen. Obwohl der Staub weggeräumt wird, wird der Fingerabdruck dazu führen, dass zusätzliche Daten verloren gehen.

 

 

 

 

4.Öffne mich – Manche Anwender versuchen ihre Festplatten zu öffnen und vergessen dabei oft die Schrauben, die unterhalb der Etiketten versteckt sind. Dann versuchen sie mit Gewalt und mit Hilfe eines Schraubenziehers die Abdeckung zu öffnen, was zu Kratzern, Abschürfungen und in einigen Fällen zum Brechen der Platten führt. Wenn sie zerkratzt und gebogen wird, ist die Oberseite nicht wiederherstellbar, was im besten Fall nur noch zu einer teilweisen Wiederherstellung führt.

 

 

 

 

3. Gefrierschrank-Wiederherstellung – Ein weiterer DIY-Internet-Mythos ist, eine Festplatte in den Gefrierschrank zu packen, um die Daten wiederherzustellen. Anwender versuchen dann, die noch gefrorene Festplatte zum Laufen zu bringen. Während diesem Vorgang wird das Wasser kondensieren und auf den Scheiben des Laufwerks einfrieren, wodurch letztlich die gefrorene Festplatte zum Absturz gebracht wird.

 

 

 

 

2. Alte Tricks – Vor einigen Jahren konnte eine Person die Platine auf einem Laufwerk austauschen, um Probleme zu beheben, aber jetzt sind die Boards spezifisch für das Laufwerk angepasst. Ohne das ursprüngliche Laufwerk wird es nie funktionieren. Manche Leute versuchen das heute immer noch. Sie versuchen, die Platine in ihrem Laufwerk zu tauschen, um die Daten wiederherzustellen und wenn es nicht funktioniert, schicken sie diese an einen professionellen Datenretter. In einigen Fällen wurde erreichte Kroll Ontrack dann ein Haufen von Platinen und die Reinraum-Ingenieure mussten dann erstmal die Richtige herausfinden, bevor die Daten wiederhergestellt werden konnten.

 

 

1.  Irgendwas fehlt! Es gibt einen Tipp im Internet, der besagt, dass, wenn die Scheiben aus einem Laufwerk entfernt und wieder neu eingebaut werden, die Daten der Platten wiederhergestellt werden können. Diese Methode wurde unzählige Male ohne Erfolg ausprobiert. Die Person wird dann doch die Scheiben an einen professionellen Datenretter senden müssen. In einigen Fällen werden die Scheiben in einer Butterbrottüte geliefert, ohne irgendwas anderes. Ohne Kenntnis des Festplattenmodells, neben anderen wichtigen Informationen, sind die Daten nicht wiederherstellbar.

 

 

Bei der Suche nach Hilfe bei einem Datenverlust ist es immer am besten, einen Fachmann zu konsultieren. Unsere Datenrettungsexperten versuchen dabei immer, die maximale Menge an Daten für Sie wiederherzustellen.

Hier die dümmsten DIY-Datenrettungsversuche als Infografik zum Download.

Bildnachweise: Alle Kroll Ontrack USA mit Ausnahme von…

Apple Notebook Bild : https://pixabay.com/en/apple-brick-wall-computer-cup-1854101/ CC0 Lizenz

CD mit Schloß Bild: https://pixabay.com/en/encrypted-privacy-policy-445155/ CC0 Lizenz