Go to Top

Umfrage zeigt Anstieg von Datenverlusten aufgrund verstärkter Nutzung von SSD

Datenverlust

Schnellerer Zugriff auf Ihre Daten sowie auf Ihr Lieblings-Betriebssystem und noch viel mehr – die Vorteile einer Solid State Disk (SSD) sind sowohl für Privatleute als auch für Unternehmen enorm. Kein Wunder, dass die Verkäufe der traditionellen Festplattenlaufwerke in den letzten Jahren dramatisch zurückgingen, während die SSD-Verkäufe auf den Vormarsch sind. Einige Experten schätzen, dass die HDD-Verkäufe von rund 475 Millionen Stück im Jahr 2012 auf 409 Millionen im Jahr 2017 sinken werden, während sich die SSDs im gleichen Zeitraum von 31 Millionen auf 227 Millionen Stück erhöhen.

Mehr SSDs werden verkauft oder sind bereits in Notebooks, Laptops, Tabletts oder anderen mobilen Geräten eingebaut. Aber SSDs sind nicht nur in diesen Geräten zu finden, sondern auch in Desktop-Computern oder sogar in Servern und High-End-Speicherlösungen. Trotzdem stellt ein aktueller Bericht fest, dass SSD die traditionellen Festplatten  nicht in absehbarer Zeit überholen werden, weil HDDs noch oft billiger als SSDs mit gleichem Speicherplatz sind. Zudem waren bis zum Ende des letzten Jahres in nur 15 Prozent aller neuen Notebooks SSD bereits eingebaut.

Wegen des Preises werden SSDs entweder für High-End-Geräte genutzt und gekauft, bei denen es auf Geschwindigkeit ankommt – egal ob es sich um ein High-End-Notebook handelt, bei denen die aktuellen Neuigkeiten aus dem Finanzmarkt in wenigen Sekunden verfügbar sein sollen  – oder um High-End-Server oder Speicherlösungen, bei denen große Big Data Mengen verarbeitet oder gespeichert werden wie z.B. im Hochfrequenzhandel.

Mehr und mehr SSD-Technologie wird in High-End-Hardware verwendet, aber…

Deshalb ist es kein Wunder, dass in einer aktuellen Studie von Kroll Ontrack 92 Prozent aller Teilnehmer aus der gesamten Welt bereits SSD-Technologie einsetzen. Die Studie wurde mit rund 2000 Datenrettungskunden von Kroll Ontrack aus dem nordamerikanischen, europäischen und asiatisch-pazifischen Raum durchgeführt.

… es gibt eine Schattenseite dabei: Hohe Datenverlust-Zahlen!

Mehr als ein Drittel (39 Prozent) aller Teilnehmer der Umfrage hatten bereits einen Ausfall oder Defekt ihres Solid State Drives und 64 Prozent einen Verlust ihrer wertvollen Daten durch die SSD-Technologie zu beklagen.

Im Vergleich zu einer ähnlichen Umfrage von Kroll Ontrack im vergangen Jahr – aus 2015 – zeigt sich, dass mehr Menschen Ausfälle mit SSDs erfahren haben – im Jahr 2015 hatten nur ein Drittel aller Befragten diese Probleme – und mehr Personen waren von Datenverlust betroffen: 2015 hatten nur 61 Prozent einen Datenverlust erfahren und 21 Prozent konnten nicht erfolgreich ihre Daten wiederherstellen.

Es scheint, je mehr sich die SSD Technologie auf den Markt verbreitet, desto mehr Probleme und Datenverluste bekommen die Nutzer. Und wenn sie von einem Datenverlust getroffen wurden, versuchen sie zunächst selbst das Problem zu lösen, bevor sie um Hilfe bitten. Fast drei Viertel aller aktuellen Umfrage-Teilnehmer versuchten ihre Daten wiederherzustellen, indem sie eine Recovery-Software einsetzten. 

Nach dieser neuen Umfrage wird die SSD Technologie nach wie vor in erster Linie in mobilen Geräten und Laptops verwendet: Hier kommen 80 Prozent zum Einsatz. Aber zwei Drittel werden in Desktop-Computer und mehr als ein Fünftel (23 %) in Servern verwendet. Eine weitere Erkenntnis ist, dass auch andere fortschrittliche Speichertechnologien zunehmend ihren Weg zu den Nutzern finden: Die globale Verbreitung von SSHD liegt bei fast einem Viertel aller Befragten (23 %), Helium-Drives bei 3 Prozent und HAMR-Festplatten werden von 2 Prozent der Befragten genutzt.

Weitere Informationen zu den Ergebnissen der Kroll Ontrack Erhebungen zur Verwendung der SSD Technologie finden Sie hier:

SDD-Umfrage 2016:

https://www.krollontrack.de/unternehmen/pressemitteilung/datenverlust-ssd/

SDD-Umfrage 2015:

https://www.krollontrack.com/resources/press/details/63655/kroll-ontrack-survey-reveals-solid-state-disk/

Mehr Informationen, wie Kroll Ontrack bei einem SSD-Datenverlust helfen kann, finden Sie hier:

https://www.krollontrack.de/datenrettung/ssd-datenrettung/