Experten auf allen Server- und Storage-Systemen

Durch Investitionen in Storage Area Networks (SAN Speichernetze) können Unternehmen von hoher Leistung und Zuverlässigkeit profitieren und für eine einfache Verwaltung von Speicherkapazitäten sorgen. SAN-Speichersysteme fallen selten aus. So sind Datenverluste in SAN-Speichernetzen meist das Ergebnis von Benutzerfehlern bei der Snapshot-Verwaltung bzw. von anderen Fehlern bei der SAN-Datenverwaltung. SAN-Systeme werden meist von einer großen Zahl von Benutzern verwendet. Aus diesem Grund sind für einen SAN-Datenverlust rund um die Uhr verfügbare Wiederherstellungs-Services zu empfehlen. Kroll Ontrack hat sich im Rahmen der Server-Datenrettung unter anderem auch auf die Storage Area Network-Datenrettung spezialisiert.

Schnelle SAN-Wiederherstellung

Der patentierte Remote Data Recovery-Service (RDR) von Kroll Ontrack ist die sicherste und schnellste Methode zum Auffinden und Wiederherstellen von Originaldaten in der Shared Pool-Speicherarchitektur von SANs. Egal ob das Storage Area Network Dateifreigaben, Volume-LUNs oder iSCSI-LUNs umfasst, die Experten von Kroll Ontrack wissen genau, wie Daten in diesen Systemen gespeichert werden und wie sich wichtige Daten wiederherstellen lassen, wenn sie nicht mehr abrufbar sind.

Datenrettung – auch von virtuellen SAN Systemen

Unsere Experten habn die erste Datenrettung aus virtuellen Maschinen eines neuen VMware VSAN Storage Systems durchgeführt. VMware erweitert VSAN seine Virtualisierungslösung für Server, vSphere EXSi, um die Möglichkeit Storage Systeme zu organisieren und zu verwalten.

Besonderheit eines vSAN Storage Systems

  • Applikationen oder Dateien werden in einem gemeinsamen geclusterten Shared Storage Datastore zusammengefasst
  • Angebundene Hostrechner sind inkl. aller Festplatten Teil des gemeinsamen Datastores
  • Erhöhung der Ausfallsicherheit kann man auf Virtual Storage Ebene einstellen; damit wird geregelt, wie die einzelnen Hostrechner abgesichert werden sollen
  • Dabei ist die Anzahl der eingesetzten Hosts entscheidend: Je mehr Hosts integriert sind, desto mehr Original-Hosts können ausfallen.

Typische Arten von Storage Ausfällen

Überschriebene Storage Konfiguration • Stromausfall • Fehlerhaftes RAID Rebuild • Fehlerhafte Festplatten (HDDs) • Gelöschte Snapshots
Beschädigte Metadaten • Snapshot Management Fehler • Fehler im Datenmanagement

Kontaktieren Sie einen unserer Experten. Sie können, je nachdem wie zeitkritisch ein Datenrettungs-Fall ist,
unterschiedliche Service-Varianten wählen (Standard-, Express-Services oder 24-h-Service).

SAN Datenrettung – Optionen

Wiederherstellung von Datenspeichersystemen (SAN, NAS, DAS/RAID, Virtualisierung, Desktop/Laptop, Archivmedien usw.). Je nach Bedarf können Sie zwischen verschiedenen Optionen wählen (Labor, Remote Data Recovery, Vor-Ort-Datenrettung oder kundenspezifische Entwicklung).

Datenrettungs-Anfrage