Eine Medien-Audit liefert Ihnen detaillierte Antworten auf folgende Fragen: 
Welche Medien- bzw. Tape-Arten und -Formate liegen vor? Wie viele Bänder werden gelagert? Sind die Magnetbänder vollständig und wie ist Ihre Qualität? Welche Informationen sind auf den Bändern gespeichert?

Gehen Sie kein Risiko ein

Ein Problem bei langzeitarchivierten Daten ist, dass sie manchmal einfach vergessen werden. Falls Sie nicht oder schlecht gekennzeichnete Backup-Tapes auffinden, könnte es sich lohnen, einen genaueren Blick darauf zu werfen, bevor Sie sich entscheiden, das Archiv aufzulösen.

Wo liegt die Gefahr bei ungekennzeichneten Backup Tapes?

  • Versehentliche Ausmusterung oder Zerstörung, obwohl sich die Medien noch innerhalb der gesetzlichen Aufbewahrungsfrist befinden
  • Daten, die zur Vorlage bei einem Gerichtsverfahren benötigt werden, sind nicht mehr vorhanden oder nicht auffindbar
  • Zeitaufwendige Suche nach Daten auf nicht gelabelten Tapes

Stehen Sie vor einer großen Menge an archivierten Altdaten und Tape-Libriaries und benötigen einen schnellen Überblick? Die Kroll Ontrack Migrations-Services unterstützen Sie bei der effizienten Katalogisierung Ihrer Tape-Medien.

Tape Audit Prozess und Beratung

Kroll Ontrack unterstützt Sie bei der Bestandsaufnahme Ihrer Speichermedien durch sogenannte Medien- bzw. Tape-Audits: Unsere Spezialisten analysieren Ihre Bibliotheken und Magnetbänder hinsichtlich Typen, Datenmengen, Speicherformate, Zustand und Inhalt. Dabei wird jedes einzelne Band katalogisiert.

  • Machen Sie ein Review Ihrer momentan genutzten Archiv- und Backup-Tapes. Möglicherweise existieren Tape-Bänder, die von Ihrer laufenden IT-Infrastruktur nicht unterstützt werden.
  • Testen Sie die Zugänglichkeit Ihrer Daten. Es ist sehr wichtig zu wissen, welche Storage-Technologie im Unternehmen eingesetzt wird und ob Ihre Mitarbeiter, wenn nötig, schnell auf auf die archivierten Daten zugreifen und diese lückenlos bereitstellen können
  • Erstellen Sie eine End-of-Life Analyse Ihrer Daten. Magnetbänder mit überschrittener Lebensdauer sollten ausgetauscht und einer sicheren Löschung unterzogen werden. Weiterhin ist es wichtig, die gesetzliche  Aufbewahrungsdauer von Daten zu beachten und dann eine sichere Datenlöschung vorzunehmen oder zu beauftragen.
  • Evaluierung des Zustands Ihrer Tape-Medien. Ein regelmäßiges Testen der Funktionalität Ihres Magnetband-Archivs wird empfohlen. Dadurch können Sie schon im Vorfeld beschädigte Medien identifizieren und rechtzeitig austauschen und damit verhindern, das bei einer dringenden Anfrage die Daten nicht zugänglich sind.

Kroll Ontrack biertet Services für einen Funktions-Check Ihrer Tape-Medien an – und kann auch Daten von beschädigten Bändern auslesen und wiederherstellen.

Was beinhaltet ein Audit

  • Erstellung eines elektronischen Katalogs, in welchem alle Daten, die sich auf den einzelnen Tapes befinden aufgelistet werden
  • Generierung eines Report über Datenintegrität
  • Gefundene, gekennzeichnete oder ungekennzeichnete Medien bzw. Tapes
  • Beschädigte Medien bzw. Tapes
  • Magnetbänder mit überschrittener Lebensdauer
  • Falsch gespeicherte Medien bzw. Tapes

Die Audits können entweder bei Ihnen vor Ort stattfinden oder Sie schicken uns einfach Ihre Bänder zu.

Ontrack DataAdvisor

Wir sammeln Ihre Daten ein

Auf Wunsch bieten wir Ihnen logistische Unterstützung bei der Datenkollektion und dem Versand Ihrer Tapes zu Kroll Ontrack. Außerdem kümmern wir uns um den Rücktransport oder die sichere Entsorgung des nicht mehr benötigten Materials.

0800 10 12 13 14 Ontrack DataAdvisor Tape Anfrage