15 November 2003

„Administrators Liebling“: PowerControls 2.0 vereinfacht die Exchange-Administration

Böblingen, 20. Oktober 2003. Kroll Ontrack, Anbieter von Services und Software in den Bereichen Datenrettung, Mailbox-Recovery und elektronische Beweissicherung, stellt auf der diesjährigen Systems in München (Halle B2, Stand 421) das neue Release 2.0 der Mailbox-Recovery-Software PowerControls™ vor. PowerControls wendet sich an Exchange-Administratoren. Die Software rekonstruiert E-Mails und Postfächer schnell und direkt aus den Microsoft Exchange .edb-Datenbanken. Die Version 2.0 kann nun auch die Inhalte korrupter .edb-Files auslesen. Darüber hinaus arbeitet PowerControls 2.0 nun auch mit Backup-Software von LEGATO oder Computer Associates zusammen. Verbesserte Suchfunktionen erhöhen den Anwendungs-komfort genauso wie die an Outlook angelehnte intuitive grafische Benutzeroberfläche.

Microsoft Exchange Server ist der Mail-Server-Standard im Unternehmensbe-reich. Leider ist es recht umständlich, einzelne Mails aus einer zugehörigen Back-up-Datei herauszuholen. Soll eine E-Mail aus einem solchen .edb-Datei wieder-hergestellt werden, muss allein zu diesem Zweck ein separater Exchange-Server aufgesetzt und der Inhalt des .edb-Datei zurückgesichert werden - in der Regel ein Aufwand von ein bis zwei Arbeitstagen. Viele Administratoren scheuen daher das zentrale Backup und sichern die Postfach-Dateien der Anwender einzeln. Dies erhöht den Bedarf an Speicherplatz für Mail-Backups dramatisch und führt zur Unübersichtlichkeit. Mit Ontrack PowerControls gibt Kroll Ontrack Administra-toren ein Tool an die Hand, mit dem aus .edb-Dateien u.a. einzelne Mails schnell und einfach wiederhergestellt werden können.

Schneller Rückruf
PowerControls ermöglicht die Wiederherstellung von E-Mail-Inhalten direkt aus der Exchange Datenbank (.edb-Dateien) heraus. Dabei werden auch Mailboxen und einzelne Ordner inklusive Anhänge, Kalender-, Notiz-, Ansprechpartner- und Aufgabenelemente rekonstruiert. Das bis zu zwei Tage dauernde Aufsetzen eines zweiten Exchange-Servers entfällt. Außerdem wird so das Backup einzelner Mail-boxen überflüssig. Das spart Speicherplatz sowie Zeitaufwand und verhindert unübersichtliche Backup-Strukturen. Die intuitive Benutzeroberfläche erlaubt eine schnelle und interaktive Bearbeitung von Daten, wie sie der Administrator auch von Microsoft Outlook kennt.

Neue Features
PowerControls 2.0 rekonstruiert und importiert Inhalte aus korrupten oder inkonsistenten Exchange-Datenbanken und macht diese wieder verfügbar. Wie viele Inhalte wiederhergestellt werden können, hängt von der Art der Beschädigung sowie von deren Ausmaßen ab. Darüber hinaus erleichtern eine Reihe von Suchfunktionen dem Administrator die Arbeit. Die Suche kann auf Basis von Schlüsselwörtern, Empfängern, Absendern, Betreffs sowie von Angaben zu Datum oder Anwender erfolgen. Schlüsselwörter werden über das gesamte .edb-File, über alle Postfächer hinweg und sogar innerhalb der Nachrichtentexte abgefragt. Die "Advanced Find"-Option durchsucht dabei alle Mailboxen in einem Schritt, so dass nicht mehr jede einzelne Mailbox durchsucht und analysiert werden muss.

Unterstützte Backup-Lösungen
Der ExtractWizard von PowerControls liest standardmäßig die Exchange Datenbanken aus Microsoft NT Backup. Optional stehen Agenten für die Backup-Lösungen VERITAS Backup Exec. LEGATO NetWorker sowie Computer Associates BrigthStor ARCserve zur Verfügung. Ebenso werden die verschiedenen Backup-Formen wie Offline-, Online-, Inkremental- und Differential-Backups verarbeitet.

Preise und Verfügbarkeit
  Standard Edition
mit Unterstützung von bis zu 100 Mailboxen
995 Euro zzgl. MwSt. UVP
Business Edition
mit Unterstützung von bis zu 250 Mailboxen
1.495 Euro zzgl. MwSt. UVP
Enterprise Edition Lizenzpreise pro Mailbox auf Anfrage
Agenten für LEGATO, Computer Associates  
und Veritas Backup Exec pro Agent
495 Euro zzgl. MwSt. UVP



Kroll Ontrack GmbH
Kroll Ontrack mit Sitz in Böblingen ist ein Anbieter von Services und Software in den Bereichen Datenrettung und elektronische Beweissicherung. Das Unternehmen wurde 1996 gegründet und ist eine hundertprozentige Tochter der amerikanischen Kroll Ontrack Inc. Die Spezialisten von Kroll Ontrack machen logisch oder physikalisch beschädigte Daten auf allen Speichermedien durch die Bearbeitung in Labor und Reinraum wieder verfügbar. Die Daten werden mit eigens entwickelten Tools ausgelesen und anschließend auf einem beliebigen Medium gesichert. Kroll Ontrack kann auf eine Wiederherstellungsrate von rund 80 Prozent und weltweit mehr als 200.000 erfolgreiche Datenrettungen verweisen. Darüber hinaus ermöglicht das von Kroll Ontrack patentierte Remote Data RecoveryTM die Online-Datenrettung über gesicherte Modem- oder Internetverbindung.

Kroll Ontrack ist auch im Bereich der elektronischen Beweissicherung (Computer Forensik) tätig. Dazu zählt neben der Sicherstellung von Indizien auch die genaue Protokollierung aller durchgeführten Aktionen, um die Verwertbarkeit vor Gericht zu gewährleisten. Zudem bietet Kroll Ontrack eine Reihe mehrfach ausgezeichneter Software-Produkte an. Ontrack EasyRecoveryTM stellt gelöschte oder korrupte Daten wieder her. Ontrack PowerControlsTM extrahiert Microsoft® Exchange Mailboxen oder einzelne Inhalte schnell und einfach direkt aus dem .edb-File ohne Aufsetzen eines parallelen Exchange Servers. Ontrack DataEraserTM garantiert eine sichere Datenlöschung.

Niederlassungen befinden sich in Deutschland, der Schweiz, neu in Österreich, in Italien, Frankreich, Großbritannien und Spanien. In Polen ist Kroll Ontrack durch den Lizenzpartner MBM Ontrack vertreten.

Webadressen:www.ontrack.de
www.krollontrack.de


Kontakt

Stephanie Hennig
Marketing Project Manager
Kroll Ontrack GmbH
+49 (0)7031/644-289 (Tel)
+49 (0)7031/644-100 (Fax)
E-Mail: shennig@krollontrack.de

Petra Huber / Bernhad Fuckert
Harvard Public Relations
Westendstraße 193-195
D-80686 München
Tel: +49 (0)89 53 29 57 13
Fax: +49 (0)89 53 29 57 888
E-Mail: petra.huber@harvard.de
bernhad.fuckert@harvard.de