12 Januar 2001

DataEraser löscht Daten zuverlässig

durmus IT-Lösungen vertraut beim Löschen von gebrauchten Festplatten auf das einzigartige Ontrack-Tool

Böblingen, 12. Januar 2001. Nicht nur die Frage nach einer effektiven Datensicherung, sondern auch die Frage nach dem zuverlässigen Löschen von Unternehmensdaten rückt für IT-Verantwortliche immer mehr in den Mittelpunkt. Aufgrund der ständigen Innovationen im Hard- und Software-Markt tauschen viele Firmen ihre EDV-Systeme regelmäßig aus. Dabei müssen sie sicher gehen, dass die gelöschten Daten später nicht irgendwo wieder aus dem Nichts auftauchen und in fremde Hände gelangen. Die Viersener Firma durmus IT-Lösungen für Steuerberatungskanzleien setzt daher beim Löschen der Festplatten von Kundencomputern das Produkt DataEraser ein, das von der Firma Ontrack Data Recovery angeboten wird. Das Programm überschreibt die Festplatten der alten PCs so, dass die gelöschten Daten selbst mit professionellen Methoden nicht wiederhergestellt werden können

Da sich die Steuergesetze und somit auch die entsprechende Software für Steuerberatungskanzleien häufig ändert, wechseln Kanzleien ihre Rechner normalerweise in Abständen von zwei oder drei Jahren aus. Die gebrauchten PCs werden günstig an Mitarbeiter weitergegeben, an Schulen verschenkt oder über IT-Häuser weiter verkauft. In den meisten Fällen sind auf den Festplatten höchst vertrauliche Mandantendaten wie Steuererklärungen, Buchhaltungsdaten oder betriebswirtschaftliche Auswertungen gespeichert, die von Dritten leicht missbraucht werden können. Aus datenschutzrechtlichen Gründen können die ausgetauschten Systeme nicht ohne weiteres die Kanzlei verlassen: Würden diese Daten später Fremden in die Hände fallen, hätte dies für die betroffene Kanzlei und unter Umständen auch für den Mandanten einen enormen Image-Verlust zur Folge. Ebenso wäre das Vertrauen des Mandanten in die Kanzlei erheblich gestört. Die Daten müssen also irreversibel gelöscht werden.Weit verbreitet ist der Glaube, dass eine Neuformatierung der Festplatte mit den Befehlen FORMAT oder FDISK die Daten unwiederbringlich löscht. Doch Datenbestände, die auf diese Art und Weise gelöscht wurden, sind selbst von PC-Laien mit den entsprechenden Software-Werkzeugen leicht wiederherzustellen. Das Ontrack-Tool DataEraser löscht dagegen die ganze Festplatte oder einzelne Partitionen durch bis zu 99-faches Überschreiben mit einem beliebigen, voreinstellbaren Hex-Muster. Dies geschieht in Anlehnung an den U.S. Sicherheits-Standard DoD und den bundesdeutschen Standard VSITR. Somit bereitet das Programm den Datenträger optimal auf eine unbedenkliche Wieder- und Weiterverwendung durch Dritte vor.

„Mit DataEraser können wir unseren Kunden 100prozentig garantieren, dass die gelöschten Daten nicht wiederhergestellt werden,“ sagt Murat Durmus, Geschäftsführer und Inhaber von durmus IT-Lösungen. „Somit können unsere Kunden ihre gebrauchten Computer mit ruhigem Gewissen an Dritte weitergeben. Sie müssen nicht befürchten, dass die sensiblen Mandantendaten, Firmeninterna und persönlichen E-Mails, die vorher auf ihrer Festplatte gespeichert waren, irgendwann von Fremden gelesen und eventuell missbraucht werden.“Mit dem eigens entwickelten Mid-Level-Format hat Ontrack einen neuen Standard für das Löschen von Festplatten gesetzt, der die Vorteile der beiden bisher eingesetzten Verfahren in sich vereint: Die Festplatte bleibt voll funktionsfähig und die Anwenderdaten werden vollständig physikalisch gelöscht. Bisher wurden dagegen oft die Hardware-Informationen auf der Festplatte beim Löschvorgang beschädigt.

durmus IT-Lösungen arbeitet mit der Professional Version von DataEraser und setzt das Programm in etwa ein bis zwei größeren Löschaktionen pro Monat ein. Ontrack bietet neben der Professional Version aber auch eine Personal Edition für den nicht-kommerziellen Gebrauch. Sollen die Daten von Tausend oder mehr Rechnern parallel gelöscht werden, kann außerdem eine „Site License“ beantragt werden. Somit stellt DataEraser auch für Großunternehmen, die einen Rechneraustausch planen, eine praktische, unkomplizierte und sichere Lösung dar.

Technische Voraussetzungen und Preise von DataEraser:

FEATURES

  • ganze Festplatte oder einzelne Partitionen
  • Nahezu unbegrenzte Überschreiboptionen (99-fach mit beliebigem Hex-Muster voreinstellbar)
  • Zwei vordefinierte Algorithmen in Anlehnung an den U.S. DoD und bundesdeutschen Standard VSITR
  • Datenbankfunktion – MS Access 97 Template
  • Umfassende Verifizierungsoptionen – Sector Viewer
  • Zertifikatsersteller

SYSTEMANFORDERUNGEN
Intel-kompatibler Prozessor (min. 386)
8 MB RAM
3,5‘‘ –Diskettenlaufwerk
EGA 640x480 oder höhere Grafikauflösung
Festplatten SCSI- oder IDE-Technologie
(EIDE/Fast-ATA) mit gängigen Controllern

Kurzporträt Ontrack Data Recovery GmbH
Ontrack mit dem internationalen Headquarter in Minneapolis ist ein führender Anbieter von Software und Services im Bereich Datenverfügbarkeit und Datenrettung und bietet seinen Kunden Lösungen zum Schutz, Backup und Wiederherstellen von wertvollen Daten und setzt dabei hunderte selbst entwickelter Werkzeuge und Methoden ein. So ist Ontrack in der Lage, verschwundene und beschädigte Daten zu retten – ganz gleich, welches Betriebssystem und welcher Datenspeicher verwendet wurden. Die Datenrettung kann vom Kunden selbst durchgeführt werden oder ferngesteuert von Ontrack per Modem oder über das Internet oder in den Ontrack-Laboren.Seit der Übernahme von Mijenix Mitte 1999 bietet Ontrack eine Serie ausgezeichneter Software-Werkzeuge an, die einerseits möglichem Datenverlust vorbeugen und andererseits den Umgang mit PCs unter einem Windows-Betriebssystem vereinfachen – z.B. ZipMagic 4.0, Fix-It Utilities 3.0 und SystemSuite.Ontrack hat in Deutschland seit 1996 seinen Firmensitz in Böblingen und beschäftigt zurzeit rund 30 Mitarbeiter.