19 Oktober 2004

Kroll Ontrack macht das Admin-Leben leichter

Neue Version 3.0 der Mailbox-Recovery-Software PowerControls kann mehrere Quellen gleichzeitig bearbeiten

Böblingen, 19. Oktober 2004. Kroll Ontrack, Anbieter von Services und Software in den Bereichen Datenrettung, Mailbox-Recovery und elektronische Beweissicherung, stellt in der IT SecurityArea (Halle B2, Stand 420) auf der Systems 2004 (München, 18.-22.10.2004) erstmals PowerControls 3.0 vor. Die Mailbox-Recovery-Software wendet sich an Exchange-Administratoren. Sie rekonstruiert E-Mails und Postfächer schnell und direkt aus den Microsoft Exchange .edb-Datenbanken. Version 3.0 bietet an Neuerungen neben einem Agenten für IBM Tivoli auch einige neue Funktionen, wie zum Beispiel ein Command Line Interface und verbesserte Report-Funktionen. Neu ist auch die Möglichkeit, mehrere Quellen und Ziele (Exchange-Server, Exchange-Datenbanken oder PST-Dateien) zu öffnen. Dies soll insbesondere die Administration in Unternehmen mit mehreren Exchange-Servern effizienter gestalten. In Verbindung mit dem Command Line Interface lassen sich Aufgaben scriptgesteuert automatisieren.

Der ExtractWizard öffnet Backup-Dateien die mit Microsoft NT Backup (im Basis-Paket enthalten), VERITAS NetBackup, VERITAS Backup Exec, LEGATO NetWorker, Computer Associates BrightStor ARCserve oder IBM Tivoli erstellt wurden (alle optional) und erlaubt es, die Exchange-Datenbank an einen beliebigen Ort zu extrahieren. Mit PowerControls 3.0 lassen sich Mailboxen oder auch einzelne E-Mails bzw. Dateianhänge, Kalender-, Notiz-, Kontakt- und Aufgabenelemente auf einem Live Exchange-Server von einem beliebigen PC (ohne Exchange-Umgebung) wiederherstellen. Ein Brick-Level-Backup wird damit überflüssig, was eine deutliche Reduzierung des Administrationsaufwands bedeutet. Mithilfe einer komfortablen Suchfunktion werden die benötigten Inhalte lokalisiert und anschließend einfach per Drag-and-Drop zum Zielort kopiert.

Effizienter Suchen und Wiederherstellen
Neu ist ebenfalls die Möglichkeit, mehrere unterschiedliche Quellen und Ziele parallel und in einem Bildschirmfenster zu bearbeiten. Mittels eines als Zubehör erhältlichen Agenten kann PowerControls 3.0 direkt auf PST-Dateien, also einzelne Anwender-Mailboxen, zugreifen. Durch diese Funktionen erhält der Administrator ein hohes Maß an Flexibilität und kann in unterschiedlichen Dateien gleichzeitig nach Inhalten suchen sowie Inhalte aus verschiedenen Quellen ansehen und kopieren. Für weitere Vereinfachung sorgt das Command Line Interface, mit dem Administratoren selbst erstellte Skriptdateien ausführen können, beispielsweise, um Arbeitsschritte zu automatisieren. Die grafische Benutzeroberfläche kann in PowerControls 3.0 individuell eingerichtet und abgespeichert werden. Auch das dient dazu, den Umgang mit PowerControls möglichst einfach und effizient zu gestalten.

Rechte-ManagementUm den steigenden Anforderungen an den Schutz der Privatsphäre der Anwender gerecht zu werden, ist es in PowerControls 3.0 möglich, personengebundene Rechte zu definieren. So kann beispielsweise gewährleistet werden, dass ein größerer Personenkreis Mailboxen wiederherstellen kann, dass aber nur ausgewählte Mitarbeiter einzelne E-Mails einsehen können.

Preise und Verfügbarkeit
PowerControls 3.0 wird voraussichtlich ab dem 20. Oktober 2004 zu folgenden Konditionen erhältlich sein:
  • Standard Edition mit Unterstützung von bis zu 100 Mailboxen: 995 Euro zzgl. MwSt. UVP
  • Business Edition mit Unterstützung von bis zu 250 Mailboxen: 1.495 Euro zzgl. MwSt. UVP
  • Enterprise Edition: Lizenzpreise pro Mailbox/Server auf Anfrage
  • ExtractWizard für LEGATO, Computer Associates, IBM Tivoli und Veritas pro Agent 495 Euro zzgl. MwSt. UVP
  • PST-Agent: 995 Euro zzgl. MwSt. UVP


Kroll Ontrack GmbH
Kroll Ontrack mit Sitz in Böblingen ist ein Anbieter von Services und Software in den Bereichen Datenrettung und elektronische Beweissicherung. Das Unternehmen wurde 1996 gegründet und ist eine hundertprozentige Tochter der amerikanischen Kroll Ontrack Inc. Die Spezialisten von Kroll Ontrack machen logisch oder physikalisch beschädigte Daten auf allen Speichermedien durch die Bearbeitung in Labor und Reinraum wieder verfügbar. Die Daten werden mit eigens entwickelten Tools ausgelesen und anschließend auf einem beliebigen Medium gesichert. Kroll Ontrack kann auf eine Wiederherstellungsrate von rund 80 Prozent und weltweit mehr als 200.000 erfolgreiche Datenrettungen verweisen. Darüber hinaus ermöglicht das von Kroll Ontrack patentierte Remote Data Recovery™ die Online-Datenrettung über gesicherte Modem- oder Internetverbindung.

Kroll Ontrack ist auch im Bereich der elektronischen Beweissicherung (Computer Forensik) tätig. Dazu zählt neben der Sicherstellung von Indizien auch die genaue Protokollierung aller durchgeführten Aktionen, um die Verwertbarkeit vor Gericht zu gewährleisten. Zudem bietet Kroll Ontrack eine Reihe mehrfach ausgezeichneter Software-Produkte an. Ontrack EasyRecovery™ stellt gelöschte oder korrupte Daten wieder her. Ontrack PowerControls™ extrahiert Microsoft® Exchange Mailboxen oder einzelne Inhalte schnell und einfach direkt aus dem .edb-File ohne Aufsetzen eines parallelen Exchange Servers. Ontrack DataEraser™ garantiert eine sichere Datenlöschung.

Niederlassungen befinden sich in Deutschland, der Schweiz, neu in Österreich, in Italien, Frankreich, Großbritannien und Spanien. In Polen ist Kroll Ontrack durch den Lizenzpartner MBM Ontrack vertreten.

Webadressen:
www.ontrack.de
www.krollontrack.de


Kontakt

Stephanie Hennig
Marketing Project Manager
Kroll Ontrack GmbH
+49 (0)7031/644-289 (Tel)
+49 (0)7031/644-100 (Fax)
E-Mail: shennig@krollontrack.de

Petra Huber / Bernhad Fuckert
Harvard Public Relations
Westendstraße 193-195
D-80686 München
Tel: +49 (0)89 53 29 57 13
Fax: +49 (0)89 53 29 57 888
E-Mail: petra.huber@harvard.de
bernhad.fuckert@harvard.de