31 Maerz 2006

Hohe Erfolgsaussichten bei Datenrettung nach Wasserschaden

Böblingen, 31. März 2006 - Angesichts steigender Pegelstände anden Flüssen in den Grenzregionen von Elbe und Donau drohenerneut Überflutungen von Kellern und niedriger gelegenen Räumen. Vor allem Dresden steht wie im Jahr 2002 vor einer Wiederholung der Ereignisse. Brisant wird die Sache für Unternehmen und private IT-Nutzer, wenn sich in überfluteten Räumen Server und Backup-Geräte befinden oder es sich um private Büros handelt. KrollOntrack weist aus aktuellem Anlass darauf hin, dass im Ernstfalldurch Wasserschaden in Mitleidenschaft gezogene Daten in denmeisten Fällen wiederhergestellt werden können. Der Anbieter von Services und Software in den Bereichen Datenrettung, Mailbox-Recovery Software und Computer Forensik verfügt über die nötige Expertise und Infrastruktur, um wertvolle Daten zu retten.

Sind Server, PCs oder Notebooks den Wassermassen zum Opfer gefallen, können nur noch Experten helfen, wenigstens die Daten zu retten. KrollOntrack ist in der Lage, Daten, die auf beschädigten oder zerstörten Gerätenabgelegt waren, wiederherzustellen. Eigeninitiative lohnt sich nicht: Werden bei Datenträgern mit Wasserschäden unprofessionelle Rettungsversuche unternommen, können wertvolle Informationen für immer verloren gehen. Betroffene Anwender sollen deshalb auf keinen Fall zur Selbsthilfe greifen. Kroll Ontrack rät davon ab, beschädigte Festplatten oder komplette Gerätezu schütteln, zu zerlegen oder zu reinigen. Insbesondere dürfen Datenträgermit Wasserschaden auf keinen Fall zum Trocknen geöffnet oder Hitzeausgesetzt werden – etwa mit Hilfe eines Haartrockners. Ebenso ist davonabzuraten, sichtbar beschädigte Geräte versuchsweise in Betrieb zu nehmen.

Kroll Ontrack GmbH
Kroll Ontrack ist Anbieter von Services und Software in den Bereichen Datenrettung und Computer Forensik (elektronische Beweissicherung). Das Unternehmen Ontrack wurde 1985 in den USA gegründet und gehört zur Unternehmensgruppe Marsh & Mc Lennan Companies Inc., einem führenden Anbieter von Risikomanagement und Versicherungsdienstleistungen.

Die Spezialisten von Kroll Ontrack machen logisch oder physikalisch beschädigte Daten auf allen Speichermedien durch die Bearbeitung in Labor und Reinraum wieder verfügbar. Die Daten werden mit eigens entwickelten Tools ausgelesen und anschließend auf einem beliebigen Medium gesichert. Kroll Ontrack kann dabei auf die branchenweit höchste Wiederherstellungsrate pro Jahr verweisen und nimmt dabei jährlich weltweit über 100.000 Anfragen zur Datenrettung von Kunden entgegen. Über 50 Ingenieure von Kroll Ontrack arbeiten zudem an der Weiterentwicklung der Tools und Softwareprodukte. Darüber hinaus ermöglicht das von Kroll Ontrack patentierte Remote Data RecoveryTM exklusiv die Online-Datenrettung über gesicherte Modem- oder Internetverbindung.

Kroll Ontrack ist auch im Bereich der elektronischen Beweissicherung (Computer Forensik) tätig. Dazu zählt neben der Sicherstellung von Indizien auch die genaue Protokollierung aller durchgeführten Aktionen, um die Verwertbarkeit vor Gericht zu gewährleisten. Die Forensik-Experten von Kroll Ontrack rekonstruieren alle Eingriffe in die Unternehmensdaten und tragen so zur Schadensminimierung bei.

Zudem bietet Kroll Ontrack eine Reihe mehrfach ausgezeichneter Software-Produkte an. Ontrack EasyRecovery stellt gelöschte oder korrupte Daten wieder her. Ontrack PowerControlsTM extrahiert Microsoft® Exchange Mailboxen oder einzelne Inhalte schnell und einfach direkt aus dem .edb-File ohne Aufsetzen eines parallelen Exchange Servers. Ontrack DataEraserTM garantiert eine sichere Datenlöschung.

Kroll Ontrack bietet Datenrettungsservices und Computer Forensik-Dienstleistungen auf 13 Sprachen in 21 Ländern an.

Webadressen:
www.ontrack.de
www.krollontrack.de

Kontakt
Stephanie Hennig
Marketing Project Manager
Kroll Ontrack GmbH
+49 (0)7031/644-289 (Tel)
+49 (0)7031/644-100 (Fax)
E-Mail: shennig@krollontrack.de

Petra Pflüger
Harvard Public Relations
Westendstraße 193-195
D-80686 München
Tel: +49 (0)89 53 29 57-36
Fax: +49 (0)89 53 29 57-888
E-Mail: petra.pflueger@harvard.de