27 Juni 2006

Private Datensicherung - Durchdachte Organisation von Daten

Private Datensicherung - Durchdachte Organisation von Daten auf dem eigenen Rechner erhöht Chancen einer Datenrettung

Böblingen, 27. Juni 2006 - Fehlfunktionen eines Datenträgers wie zum Beispiel einer Festplatte, das versehentliche Löschen von Daten oder Datenverlust durch Viren können niemals ausgeschlossen werden. Ein Verlust von Daten ist für private Anwender nur eine Frage der Zeit. Daher sollte jeder seine persönlichen Daten auf dem Rechner durch konsequentes Erstellen von Sicherungskopien auf externen Medien zusätzlich sichern. Doch trotz solcher Hinweise führen Anwender im Allgemeinen eine solche Sicherung nicht durch - auch wenn sie es eigentlich besser wissen sollten. Dabei haben persönliche Daten - von den Unterlagen für die Steuer oder die Bewerbungen, die Korrespondenz des privaten Büros oder auch die digitale Musik- oder Urlaubsbildersammlung - einen oft unschätzbaren Weg. Kroll Ontrack, Anbieter von Services und Software in den Bereichen Datenrettung, Mailbox-Recovery Software und Computer Forensik, bietet daher Tipps, wie eine durchdachte und dennoch wenig aufwändige Datenorganisation auf den eigenen Medien die Möglichkeiten einer Datenrettung im Notfall deutlich steigert.

Die Organisation der Daten auf einem Computer ist ein entscheidender Faktor für den Erfolg oder Misserfolg einer eventuell notwendigen Datenrettung. Nach Aussagen der Experten von Kroll Ontrack sind die Erfolgsaussichten für eine Wiederherstellung der Daten durch Fachleute höher, wenn folgende Faktoren beachtet wurden:

- Von kritischen Dateien sollten mehrere Kopien in verschiedenen Verzeichnissen abgelegt werden. Dies erhöht die Chance, dass Wiederherstellungsexperten zumindest eine dieser Kopien retten können - selbst wenn die Festplatte teilweise defekt ist oder Daten durch eine Neuinstallation nicht mehr verfügbar sind.

- Alle wertvollen Daten sollten im gleichen Ordner abgelegt werden. Dies erscheint auf den ersten Blick kontraproduktiv. Viele Anwender neigen dazu, wichtige Dokumente in verschiedenen Ordnern abzulegen. Dadurch ist es für den Anwender später aber schwer nachvollziehbar, wo sich welches Dokument befindet. Viele Dokumente werden automatisch im gleichen Verzeichnis gespeichert ("Eigene Dateien" unter Windows oder "Anwender/Desktop" auf Mac-Systemen). Je mehr Details zum Speicherort bekannt sind, desto erfolgreicher ist eine Datenrettung. Alle wichtigen Dokumente sollten daher im gleichen Unterordner abgelegt werden und sind somit einfacher zu finden.

- Die Defragmentierungsfunktion des Computers sollte häufig genutzt werden. Als Defragmentierung wird der Prozess bezeichnet, der die Fragmentierung (Aufteilung) der Dateien durch physische Neuanordnung der auf der Festplatte gespeicherten Inhalte beseitigt. Die Bestandteile einer Datei werden zusammengeführt und in die korrekte Anordnung gebracht. Wenn alle Dateien im gleichen Ordner auf der Festplatte abgelegt werden, können Wiederherstellungsexperten die Dateien schneller und einfacher lokalisieren.

- Wenn Anwender keine Zeit aufwenden möchten, um die Daten ihres Computers zu organisieren oder regelmäßige Sicherungskopien auf CDs, DVDs oder externen Festplatten zu erstellen, sollten kritische Daten auf USB-Speicher-Sticks kopiert werden. Das Kopieren der Dateien auf einen USB-Stick ist schnell und komfortabel. Darüber hinaus können die Daten im Notfall schnell auf einen anderen Computer übertragen werden.

- Zusätzlich kann eine weitere interne oder externe Festplatte genutzt werden. Durch Verwendung eines Computers mit mehreren Festplatten können persönliche Dokumente auf einer anderen Festplatte gespeichert werden als die Programmdateien. Sollten Probleme mit dem Betriebssystem auftreten, können Neuinstallationen ohne Einfluss auf die persönlichen Daten durchgeführt werden.

Eine Wiederherstellung im Reinraum und Labor wird vor allem bei physikalischen und schwerwiegenden logischen Beschädigungen nötig und kann je nach Aufwand kostspielig werden. In einfachen Fällen, wie zum Beispiel einer irrtümlichen Löschung, bietet Kroll Ontrack mit der Ontrack EasyRecovery Lite(tm) zum Preis von 79 Euro zzgl. MwSt. eine günstige Möglichkeit, Daten wiederherzustellen.