20 November 2007

Glück für Pechstein: Kroll Ontrack rettet Lieblingsfoto der Eisschnellläuferin

Böblingen, 20. November 2007 – Auch professionelle Fotografen sind nicht vor Datenverlust geschützt – dies musste der Fotograf Marco Leipold von Citypress Berlin erfahren, der keinen Zugriff mehr auf seine digitalen Fotos hatte. Eine entscheidende Speicherkarte seiner Digitalkamera konnte weder von der Kamera noch an einem PC gelesen werden. Der Grund: der Speicherchip wurde auf der Rückreise von den XIX. Olympischen Winterspielen im amerikanischen Salt Lake City im Jahr 2002 verbogen. Die Daten schienen unwiederbringlich, besonders brisant auch deshalb, weil sich darunter das Lieblingsfoto der deutschen Eisschnelllauf-Athletin Claudia Pechstein befand: die Olympiasiegerin über 3.000 und 5.000 Meter zusammen mit dem kanadischen Eishockey-Star Wayne Gretzky. Ein Erinnerungsfoto von ganz persönlichem Wert und für jeden Eishockey-Fan ein unwiederbringlicher Verlust!

Die Rettung kam erst vier Jahre später bei den Olympischen Winterspielen in Turin/Italien. Marco Leipold wurde auf Kroll Ontrack aufmerksam, einen Anbieter von Services und Software für Datenrettung und Computer Forensik. Das Unternehmen aus Böblingen ist auf die Wiederherstellung von Daten von defekten Speichermedien spezialisiert – dazu zählt auch digitales Bildmaterial. Im Datenrettungslabor von Kroll Ontrack konnten sämtliche Fotos von dem defekten Speicherchip wiederhergestellt werden.

„ Natürlich war ich sehr erleichtert diese für mich bis dahin unwiederbringlichen Erinnerungsfotos wiederzubekommen und auch Claudia Pechstein ihr ganz persönliches Foto mit Wayne Gretzky doch noch zur Verfügung stellen zu können“, erklärt Marco Leipold, Fotograf bei der Citypress Berlin.

Unfälle und Fehlverhalten führen zu Datenverlust

Allein im vergangenen Jahr wurden mehr als sieben Millionen Digitalkameras verkauft. Umfragen von Experten haben gezeigt, dass lediglich ein Drittel der digitalen Hobby- und Profi-Fotografen Sicherungskopien ihrer Fotos machen. Unfälle wie beispielsweise das Auslaufen von Flüssigkeiten in Koffern, generell überfüllte Gepäckstücke, das Fallenlassen der Kamera sowie sonstiges Fehlverhalten der Anwender können zu Datenverlust führen.

Im Falle von digitalem Bildmaterial gehören Neuformatierungen der Speicherkarte und das versehentliche Überschreiben von Bildern auf dem Speicherchip ebenfalls zu den häufigsten Ursachen. Auch Hitze kann dazu führen, dass die Karte vom Kartenleser nicht mehr erkannt wird. Sind es bei Hobbyfotografen „lediglich“ persönliche Erinnerungen, die verloren gehen, kann ein solcher Verlust für professionelle Fotografen auch einen Geschäftsschaden bedeuten.

„ Wir raten Anwendern digitaler Kameras zu einem regelmäßigen Backup beziehungsweise bei auftretenden Schäden auf jeden Fall Kontakt zu einem Spezialisten für Datenrettung aufzunehmen. Eigenständige Rettungsversuche führen nicht selten zu der Situation, dass die Daten oder digitalen Bilder für immer verloren gehen“, betont Peter
Böhret, Vice President of European Data Recovery bei Kroll Ontrack.

Bei richtiger Sorgfalt im Umgang mit Datenträgern können sich Anwender eine Menge Ärger ersparen – im Ernstfall können jedoch noch mehr Daten gerettet werden, als oft angenommen!


Kroll Ontrack GmbH

Kroll Ontrack ist führender Anbieter von Dienstleistungen in den Bereichen Datenrettung, Datenlöschung und Computer Forensik. Das Unternehmen Ontrack wurde 1985 in den USA gegründet und gehört zur Unternehmensgruppe Marsh & Mc Lennan Companies Inc., einem führenden Anbieter von Risikomanagement und Versicherungsdienstleistungen. Seit 1996 ist die Kroll Ontrack GmbH in Böblingen ansässig. Neben den Reinräumen in Böblingen, Hamburg und München verfügt die Kroll Ontrack GmbH über sieben Annahmestellen in Deutschland. In Europa beschäftigt das Unternehmen insgesamt rund 300 Mitarbeiter in 21 Niederlassungen. International bietet das Unternehmen seine Dienstleistungen in 22 Ländern und 15 Sprachen an.

Logisch oder physikalisch beschädigte Daten werden in den firmeneigenen Labors und Reinräumen der Klasse 100 wieder verfügbar gemacht. Als Markt- und Technologieführer kann Kroll Ontrack auf weltweit mehr als 50.000 zufriedene Kunden pro Jahr verweisen. Als schnellste Lösung gilt die patentierte Ontrack® Remote Data Recovery™, die Online-Datenrettung über eine gesicherte Internetverbindung. Im Bereich der Computer Forensik sichert Kroll Ontrack gerichtsverwertbar digitale Spuren wirtschaftskrimineller Taten. Zur Einhaltung der Compliance-Richtlinien bei Austausch und Entsorgung von Datenträgern und zum Schutz vor Missbrauch durch Dritte, bietet Kroll Ontrack Hard- und Softwarelösungen sowie einen Service zur sicheren Datenlöschung an.

Kroll Ontrack bietet auch mehrfach ausgezeichnete Software-Produkte an, wie Ontrack® EasyRecovery™ zur Datenrettung, Ontrack® PowerControls™ zur Mailbox Recovery oder Ontrack® Eraser für die sichere Datenlöschung.

Webadressen:
www.krollontrack.de
www.ontrack.de