22 September 2011

Kroll Ontrack: Schnelle Datenrettung für Dell EqualLogic Systeme

Kroll Ontrack bietet als bislang einziger Datenrettungsspezialist erprobte, eigens entwickelte Recovery-Technologie für Dell EqualLogic

Böblingen, 22. September 2011. Kroll Ontrack, Spezialist für Datenrettung und Information Management, unterstützt ab sofort auch die Datenrettung für Dell EqualLogic SAN-Systeme. Die Datenretter haben dafür eine eigene Technologie speziell für Datenverlust auf diesen Dell Systemen entwickelt. Damit kann Kroll Ontrack nun Daten sowohl von klassischen als auch von virtualisierten Dateisystemen auf Dell EqualLogic Speichersystemen wiederherstellen.

„Die Datenrettung von einem proprietären Dateisystem auf einer Speichereinheit kann sehr komplex sein und wird noch schwieriger, insbesondere wenn Virtualisierung Teil des Puzzles ist“, erläutert Peter Böhret, Managing Director von Kroll Ontrack. „Wir haben eine angepasste Lösung entwickelt, mit der sich die Daten schnell und mit einer hohen Erfolgsquote wiederherstellen lassen. Bei Kroll Ontrack nutzen wir die Erfahrung unseres weltweit tätigen Entwicklerteams, um für neue Technologien bei Bedarf eigene Datenrettungslösungen für unsere Kunden und Partner zu entwickeln.“

Immer mehr Unternehmen nutzen die Dell EqualLogic Speichersysteme auch in virtualisierten Server-Umgebungen. Denn die selbstverwalteten iSCSI SAN-Lösungen bieten alle Vorteile einer konsolidierten Netzwerk-Storage-Umgebung und sind dabei kostengünstig und in jeder Größe einfach zu betreiben. In modernen Systemen wie Dell EqualLogic sind Replikation und Backup zwar integriert – trotzdem nutzen diese Technologien aber immer noch Festplatten, die für physikalische Schäden anfällig bleiben. Zudem ist der Auslöser für Datenverlust in 40 Prozent aller Fälle menschliches Versagen – dagegen sind auch die ausfallsichersten Systeme nicht immer gefeit.

„Zur Entwicklung einer Datenrettungs-Lösung für Dell EqualLogic, haben sich unsere Ingenieure intensiv mit dem File-System auseinandergesetzt, das unter anderem ein patentiertes, Page basiertes Volume-Management-System enthält“, erklärt Peter Böhret weiter. „Die zahlreichen Schichten erhöhen die Komplexität bei der Datenrettung von proprietären Systemen und machen diese sehr zeitaufwändig. Durch die speziell entwickelte Lösung für Dell EqualLogic Systeme  gelingt den Ingenieuren von Kroll Ontrack eine bisher unerreichte Geschwindigkeit bei der Datenwiederherstellung.“

Möglich wird dies unter anderem durch Tools, die den Dell Disk-Controller emulieren, während so viele Daten wie möglich von fehlerhaften Festplatten mit beispielsweise logischen Fehlern oder beschädigten Sektoren extrahiert werden. Die Tools ersetzen die Hardware und Controller-Module in einem EqualLogic System. So können die Ingenieure von Kroll Ontrack Beschädigungen der Festplatte, fehlende Disks oder andere Fehler umgehen, die im Originalsystem Ursache für die Probleme waren.

Zudem erlauben die neuen Lösungen die Wiederherstellung von Daten im Labor, wobei ausschließlich die betroffenen Festplatten beim Kunden ausgebaut werden müssen. Die funktionsfähigen Teile des Dateisystems können weiter betrieben werden, während Kroll Ontrack die Daten von den fehlerhaften Festplatten rettet. Unter bestimmten Voraussetzungen sind auch Datenrettungen per Remote-Verbindung möglich. Im Ergebnis können Kunden mit einer kürzeren Downtime rechnen und erhalten ihre wichtigen Daten schnell wieder zurück.