4 Oktober 2011

Einladung zum persönlichen Gespräch mit Kroll Ontrack

11. - 13. Oktober 2011, Messe Nürnberg, Stand 232

Wenn Unternehmen auf wichtige Geschäftsdaten nicht mehr zugreifen können, kostet jede Minute bares Geld. Backup-Software und Recovery-Pläne sind deshalb heute weit verbreiteter Standard – und reichen doch nicht immer aus. Denn auch in komplexen und eigentlich sicher ausgelegten Infrastrukturen wie virtuellen Systemen oder der Cloud lässt sich ein Datenverlust nicht komplett ausschließen. Wenn menschliche Fehler, Hardware-Ausfälle oder beschädigte Volumes einen Datenverlust verursachen, kann dies Unternehmen empfindlich treffen.
Kroll Ontrack, Anbieter von Services und Lösungen für Datenrettung und Datenmanagement, zeigt deshalb auf der it-sa vom 11. bis 13. Oktober 2011 in Nürnberg, wie Unternehmen das Risiko für ihre Daten begrenzen können.
Im Mittelpunkt steht neben den Services für die Datenrettung in virtualisierten Infrastrukturen das Tape-Management-Angebot von Kroll Ontrack. Denn auf Tape gespeicherte Backup- und Archivdaten sind unverzichtbar für die Funktionsfähigkeit von Unternehmen, sollen aber gleichzeitig möglichst kosteneffizient arbeiten. Mit seinen Services für Tape-Management unterstützt Kroll Ontrack Unternehmen beispielsweise bei der sicheren und effizienten Konsolidierung und Migration von Tape-Daten.
Nähere Informationen zu den Services für virtuelle Datenrettung und Tape-Management erhalten Sie gerne in einem persönlichen Gespräch während der Messe. Als Ansprechpartner stehen Ihnen Margret Horn, Manager Business Development, und Christian Prella, Key Account Manager bei Kroll Ontrack, gerne zur Verfügung.

Zur Terminvereinbarung erreichen Sie uns unter der Telefonnummer 089-998370-19 oder per Mail unter julia.zeisberger@text100.de. Wir freuen uns auf Ihre Rückmeldung!