22 Januar 2014

Ontrack PowerControls 7.1 ermöglicht jetzt auch Zugriff auf ausgelagerte Daten und Live-Postfächer

Neue Funktionen der Software von Kroll Ontrack unterstützen Datenwiederherstellung aus Metalogix Storagepoint und Datensammlung aus laufenden Microsoft® Exchange Server-Umgebungen

Böblingen, 22. Januar 2014 – Kroll Ontrack, Experte für Datenrettung und E-Discovery, bringt Ontrack® PowerControls™ Version 7.1 auf den Markt. Damit können IT-Administratoren auf ausgelagerte Daten aus einer Remote BLOB Storage (RBS)zugreifen, diese durchsuchen und wiederherstellen – inklusive gelöschter Microsoft® SharePoint® 2013-Dateien. Außerdem können sie Daten von einem sich in Betrieb befindenden Microsoft Exchange Server sammeln und exportieren.

„BLOBs (große binäre Objekte) verbrauchen 80-95 Prozent des Speicherplatzes von SharePoint. Diese Inhalte nativ zu speichern ist extrem teuer und kann zu einer schlechten Systemleistung führen“, erklärt Christian Prella, Ontrack PowerControls Evangelist bei Kroll Ontrack. „Deshalb nutzen viele Organisationen RBS-Lösungen wie Metalogix Storagepoint, um BLOBs auf weniger teure Speicher auszulagern. Dies reduziert das SQL-Datenbankvolumen und die Kosten drastisch, während die Datenbankperformance signifikant steigt. Ontrack PowerControls 7.1 ermöglicht es IT-Administratoren, diese ausgelagerten Datenbanken – inklusive gelöschter SharePoint-Dateien – wiederaufzubauen und kritische Daten effektiv zu lokalisieren und wiederherzustellen.“

Zusätzlich zur Wiederherstellung ausgelagerter RBS-Daten hilft Ontrack PowerControls 7.1 auch dabei, passend auf Anfragen aus der Rechtsabteilung zu reagieren und relevante Daten rechtlich einwandfrei zu sammeln – inklusive Echtzeitdaten, die in laufenden Exchange-Umgebungen gespeichert sind. Die Software-Lösung Ontrack PowerControls ist Teil der ediscovery.com Collect Suite und verfügt über erweiterte Datenerfassungsmöglichkeiten. Dadurch benötigen IT-Administratoren nur noch ein Werkzeug und einen definierten Arbeitsprozess, um systematisch sowohl laufende Exchange-Umgebungen als auch Exchange- oder SharePoint-Backups zu durchsuchen und Daten zu exportieren. Diese Funktion erweitert die Suchparameter von Unternehmen und liefert der Rechtsabteilung eine umfassendere und akkuratere Datensammlung für E-Discovery Analysen und Überprüfungen.