21 Juli 2009

Sichere Schnappschüsse: Kroll Ontrack präsentiert neue Datenrettungs-Technologie für NetApp-Systeme

Böblingen, 21. Juli 2009. Kroll Ontrack, führender Anbieter von Services und Software in den Bereichen Datenrettung, Datenlöschung und Computer Forensik, hat eine neue Technologie entwickelt, mit der sich Daten von den populären Speichersystemen des Storage-Herstellers NetApp zuverlässig wiederherstellen lassen. Das Angebot ist ab sofort verfügbar, deckt sowohl Software- als auch Hardware-Fehler ab und sichert Geschäftskunden eine kompetente Unterstützung durch die Datenrettungsspezialisten von Kroll Ontrack zu. So haben NetApp-Anwender im Hinblick auf drohende Datenverluste bei ihren ONTAP®-Plattformen die Gewissheit, im Notfall jederzeit auf eine vertrauenswürdige, praktikable und wirksame Recovery-Lösung zurückgreifen zu können.

Als Speicherlösung für SAN- und NAS-Systeme (Storage Area Network / Network Attached Storage) erfreuen sich NetApp ONTAP und dessen Dateisystem WAFL (Write Anywhere File Layout) großer Beliebtheit bei Unternehmen. Unter anderem überzeugt die Software mit einer innovativen SnapshotTM-Technologie, die Anwenderfirmen in den Genuss automatischer, zeitpunktbezogener Backups während der Ausführung von Applikationen bringt. Jedoch kann es zu Datenverlusten kommen, wenn ein solcher Schnappschuss vor der Erstellung eines beständigeren Backups aus dem Speichersystem heraus gelöscht wird. Dank der neu entwickelten Recovery-Technologie von Kroll Ontrack gehört dieses Risiko fortan der Vergangenheit an: Die jetzt vorgestellte Lösung ermöglicht die Wiederherstellung auch solcher Snapshot-Backups, die aus dem jeweiligen NetApp-Speichersystem nicht mehr verfügbar sind.

„Die Entwicklung unserer neuen, proprietären Datenrettungs-Technologie versetzt unsere Spezialisten tatsächlich in die Lage, bei jedem NetApp-FAS-System die Uhr zurückzudrehen und die Daten auf den Stand bei der Erstellung der letzten Snapshot-Kopie zurückzusetzen“, betont Edmund Hilt, Managing Director Kroll Ontrack in Böblingen.

„Diese Fähigkeit zahlt sich insbesondere dann aus, wenn einmal Diskrepanzen zwischen Snapshot-Dateikopien und den eigentlichen Backups auftreten. So lassen sich auch solche Daten noch retten, die vor Durchführung eines regulären Backups gelöscht wurden und so nur im Snapshot vorliegen. Als Partner von Kroll Ontrack haben Kunden die beruhigende Gewissheit, dass sie kritische Unternehmensdaten im Notfall wieder aufrufen können und verlorene Daten nicht mehr in langwierigen Projekten rekonstruieren müssen.“

Neben der neuen Recovery-Software für die Snapshot-Technologie bietet Kroll Ontrack zudem auch eine Hardware-Lösung, die noch weiter geht als der hohe Datenschutz, den NetApp bereits mit der RAID-DPTM-Technologie (Redundant Array of Independent Disks – Double Parity) in die Tat umsetzt. Während RAID-DP den Ausfall von gleich zwei Festplatten in einer RAID-Gruppe abfängt, rundet Kroll Ontrack dies mit einer weiteren Sicherheitsebene ab und beugt für den Fall vor, dass mehr als zwei Festplatten ausfallen sollten, bevor ein RAID-Rebuild erfolgen konnte.