5 Februar 2009

Sonderkonditionen bei Kroll Ontrack für Seagate-Festplatten mit Firmware-Problem

Böblingen, 05. Februar 2009. Kroll Ontrack, führender Anbieter von Services und Software in den Bereichen Datenrettung, Datenlöschung und Computer Forensik, bietet schnelle Hilfe für Kunden, die vom Firmware-Problem an Festplatten der Barracuda-Serie 7200.11 von Seagate betroffen sind. Kroll Ontrack offeriert aus diesem Grund bis Ende Mai eine Behebung des Problems zu vergünstigten Konditionen.

Das Firmware-Problem kann bei allen Modellen der genannten Baureihe den Datenzugriff beeinträchtigen oder einen plötzlichen Ausfall verursachen. Dies äußert sich dahingehend, dass die Disk beim Start des PCs zwar normal anläuft, aber nicht ansprechbar ist. Kroll Ontrack offeriert die Fehlerbehebung bei den betroffenen Festplatten. Dabei wird das Firmware-Problem gefixt und die Daten werden 1:1 auf eine andere Festplatte gleicher Kapazität gesichert.

Die Kosten für diesen Service belaufen sich auf 90 Euro (107,10 Euro inkl. MwSt.) für eine im Vorfeld nötige Diagnose und 360 Euro (428,40 Euro inkl. MwSt.) für die Problembehebung inklusive Materialkosten für die neue Festplatte. Der Kunde erhält dabei eine neue Festplatte mit seinen gesicherten Daten und zusätzlich die reparierte Seagate-Festplatte innerhalb kurzer Zeit zurück. Da der Firmware-Fehler bei Weiterverwenden der in Stand gesetzten Festplatte erneut auftreten könnte, rät Kroll Ontrack dringend mit der gesicherten Kopie weiter zu arbeiten und die Garantieleistung des Herstellers für die gefixte Platte in Anspruch zu nehmen.

Edmund Hilt, Managing Director bei der Kroll Ontrack GmbH, erklärt hierzu: „Wir raten allen Benutzern der Seagate-Festplatten des Typs Barracuda 7200.11 Vorsichtsmaßnahmen zu treffen und sich diesbezüglich beim Hersteller zu informieren. Dass ein konsequentes Backup bei wichtigen Daten unerlässlich ist, sollte ohnehin jedem Anwender bewußt sein.“